Home / Superfoods im Porträt / Rotrandiger Baumschwamm

Rotrandiger Baumschwamm

Rotrandiger Baumschwamm (Fomitopsis pinicola) ist ein Superfood, das für seine Heilkräfte geschätzt wird.Rotrandiger Baumschwamm

Der rotrandige Baumschwamm ist nur bei Pilzexperten bekannt, obwohl er auch in Deutschland verbreitet ist.

Welche gesundheitlichen Vorteile der rotrandige Baumschwamm hat erfahren Sie in diesem Beitrag.

Rotrandiger Baumschwamm Wirkungen

  • Antioxidativ
  • senkt hohen Blutzucker bei Diabetes
  • hemmt Krebszellen am Wachstum
  • stärkt das Herz
  • vermindert Arteriosklerose
  • ist ein Adaptogen
  • antiviral und antibakteriell
  • neutralisiert Candida Pilze

Der rotrandige Baumschwamm ist noch wenig erforscht. Die bisherigen Studien zeigen jedoch ein unglaublich starke krebshemmende Wirkung, die fast so groß ist wie vom berühmten Chaga Pilz.

Der rotrandige Baumschwamm hat ein breite positive Wirkung auf den gesamten menschlichen Organismus ohne Nebenwirkungen auszulösen.

Rotrandiger Baumschwamm Verbreitung

Der rotrandige Baumschwamm wächst auf Buchen Birken und anderen Laubbäumen. Der Vitalpilz ist auf der gesamten Nordhalbkugel der Erde verbreitet.

Sein Fruchtkörper zeigt einen roten Rand um das meist gelb purpurne Fruchtfleisch. Verwechselt werden kann der rotrandige Baumschwamm mit dem Reishi Pilz, der jedoch sehr selten in Europa ist.

Rotrandiger Baumschwamm – Krebs

Einige Studien zeigen, dass Fomitopsis pinicola Krebszellen am Wachstum hindert und Metastasen entgegenwirkt. Zunehmen besinnen sich Naturheilpraktiker auf die Kräfte dieses fast vergessenen Vitalpilzes.

Zur Behandlung der Nebenwirkungen von Chemotherapien und Bestrahlung ist der Tee aus dem rotrandigen Baumschwamm hervorragend geeignet. Der Tee stärkt den Körper und lindert Entzündungen in Magen und Darm, wie sie oft bei Chemotherapien entstehen.

Rotrandiger Baumschwamm Hämorrhoiden

Zur Behandlung von Hämorrhoiden wird ein Pulver aus dem Fomitopsis pinicola auf die Hämorrhoiden aufgebracht. Das Pulver helfen die Blutungen zu stillen. Generell ist der Vitalpilz als Pulver ein lange verwendete Wundheilmittel in der Volksmedizin.

Rotrandiger Baumschwamm gegen Viren

Unglaublicherweise gibt es gegen Viren keine Medikamente. Der rotrandige Baumschwamm hat jedoch eine äußerst potenten Wirkungen bei der Vernichtung von Bakterie und Viren. So wird er von amerikanischen Gesundheitsratgeber von 1905 als Mittel gegen Fieberschübe durch Infekte (Malaria) Gelbsucht, chronischen Durchfall und Kopfschmerzen empfohlen.

Rotrandiger Baumschwamm Anwendung

Fomitopsis pinicola kann als Tee oder alkoholischer Auszug verwendet werden. Der Tee ist die einfachste und sicherste Anwendung. Dafür werden geschnittene Stücken (1 bis 3 Gramm) des Pilzes für 20 Minuten gekocht.

Ein alkoholischer Extrakt ist vor allem für die Behandlung von Krebs geeignet. Die Dosis ist 5 ml Tinktur pro Tag.

Rotrandiger Baumschwamm Nebenwirkungen

Fomitopsis pinicola hat in großen Dosierungen abführend Wirkungen. Kinder unter 5 Jahren und schwangere Frauen sollten den Vitalpilz nicht verwenden.

Fazit

Der rotrandige Baumschwamm ist ein stärker Vitalpilz, der das Immunsystem stärkt und sich bei der Behandlung von Krebs und viralen Erkrankungen als vorteilhaft erwiesen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*