Home / Superfoods im Porträt / Griechischer Bergtee – Wirkung, Anwendung und Studien

Griechischer Bergtee – Wirkung, Anwendung und Studien

Griechischer Bergtee
Griechischer Bergtee wird seit der Antike als Heiltee verwendet.

Griechischer Bergtee ist ein natürlich koffeinfreier Kräutertee, der aus getrockneten Blüten, Blättern und Stängeln der Sideritis-Pflanze hergestellt wird, die in Höhenlagen der griechischen Berge wächst. Der Konsum von griechischem Bergtee reicht bis in die Antike zurück.

In diesem Beitrag erfahren Sie welche Gesunheitvorteile Sideritis hat und wo Sie griechischen Bergtee kaufen können.

Griechischer Bergtee ist gesund

Ein neuer Bericht der Brunswick Labs hebt die biologische Aktivität und die funktionellen Eigenschaften des griechischen Bergtees hervor, die auf umfangreichen Forschungsarbeiten und auf einer eigenen Laboranalyse basieren.

„Dieser Bericht untersucht die biologischen Auswirkungen von griechischem Bergtee aus verschiedenen Forschungsstudien“, kommentiert Dr. Jin Ji, Vizepräsident der Brunswick Laboratories.

„Die Ergebnisse zeigen, dass griechischer Bergtee antioxidative, entzündungshemmende, antimikrobielle und das Verdauungssystem schützende Eigenschaften hat.“

Griechischer Bergtee gegen freie Radikale

Griechischer Bergtee Eine Studie fand heraus, dass griechischer Bergtee ebenso wirksam ist wie grüner Tee. Dass er freie Radikale abwehrt und oxidativen Stress verhindert.

Obwohl griechischer Bergtee in der Studie eine niedrigere antioxidative Kapazität als grüner Tee hatte, waren seine zellulären antioxidativen Wirkungen aufgrund der vergleichbaren Bioverfügbarkeit ähnlich.

Der Brunswick Labor-Bericht verweist auch auf Forschungsergebnisse, die in der international führenden Fachzeitschrift Planta Medica veröffentlicht wurden und bei denen signifikante entzündungshemmende Wirkungen sowie antimikrobielle Aktivität beobachtet wurden.

Griechischer Bergtee Studien

Wissenschaftliche Studien zeigen eine positive Wirkung des griechischen Bergtees bei viele gängige Erkrankungen. Es ist wissenschaftlich bekannt, dass Sideritis antimikrobiell, entzündungshemmend und antioxidativ ist. 

Griechischer Bergtee Vitalstoffe

Die Analyse von gebrühtem griechischem Bergtee in den Brunswick Labs zeigt auch seinen hohen Gehalt an natürlichem Phenol und Bioflavonoiden, von dem gezeigt wurde, dass er vorteilhafte antioxidative Eigenschaften besitzt.

  1. Die Brunswick Labs-Analyse ergab, dass Bergtee einen hohen ORAC 5.0-Wert aufweist.
  2. Er hat einen Gesamtphenolgehalt von 136 mg und einen Bioflavonoidgehalt von 65,1 mg pro Portion, was das Zweifache des Bioflavonoidgehalts von Kamillentee ist.
  3. Es wurde auch gezeigt, dass griechischer Bergtee beträchtliche Mengen an Vitalstoffen, wie Apigenin, Quercetin, Kaempherol sowie Kaffeesäuren und Chlorogensäuren aufweist.

Griechischer Bergtee -Anwendungsgeschichte

Die Sideritis Pflanze war den alten Griechen bekannt, insbesondere Pedanius Dioscorides und Theophrastus. Obwohl Dioscorides drei Arten beschreibt. In der Antike war Eisenkraut eine generelle Bezeichnung für Pflanzen, die in der Lage sind, Wunden zu heilen, die durch Eisenwaffen verursacht wurden. Andere meinen jedoch, dass der Name von der Form der Sideritis Pflanze stammt, die der Spitze eines Speers ähnelt.

Seit Tausenden von Jahren trinken die Griechen griechischen Bergtee aus gesundheitlichen Gründen und wegen des angenehmen Geschmacks.

Sideritis wächst in ganz Griechenland in der Regel ab einer Höhe von 1200 Metern wild und wird auch in kleinen Parzellen in den Hochlagen der Bergregionen Griechenlands angebaut. Die saubere Natur in den griechischen Bergen führt zu Kräutern von unverwechselbarer Qualität.

Griechischer Bergtee Gesundheitsvorteile

  1. Traditionell wurde griechischer Bergtee verwendet, um die Verdauung zu unterstützen, das Immunsystem zu stärken. Außerdem zur Behandlung von Erkältungen, Grippe und andere Viren, Allergien und Kurzatmigkeit, Nebenhöhlenstauung, Schmerzen, mangelnder Libido und leichten Angstzuständen.
  2. Griechischer Bergtee ist ein natürlich koffeinfreier Kräutertee aus getrockneten Blüten, Blättern und Stängeln der Sideritis-Pflanze. Er kann bei der Verdauungsgesundheit helfen und enthält natürliche Antioxidantien.
  3. Sideritis-Arten: Pflanzen haben antimikrobielle, entzündungshemmende, antioxidative und krampflösende Eigenschaften. Sie sind reich an einer Reihe natürlicher Antioxidantien und fast alle Arten enthielten ätherische Öle.
  4. Griechischer Bergtee ist so wirksam wie grüner Tee, weil er zelluläre Schäden abwehrt und oxidativen Stress verhindert.
  5. Griechischer Bergtee hilft den Blutdruck zu senken und den Blutgefäßen sich zu entspannen
  6. Griechischer Bergtee erhöht die Libido
  7. Schützt das Verdauungssystem: Es wurde festgestellt, dass die Einnahme einer Tasse griechischen Bergtees zu weniger Entzündungen im Magen-Darm-Trakt führen kann, außerdem erhöht das Aphrodisiakum die Libido.
  8. Griechischer Bergtee ist eine Wildpflanze. Sideritis scardia wächst an kahlen und felsigen Berghängen. Es ist alles natürlich und frei von Zusätzen und Konservierungsstoffen. 
  9. Die heilende Wirkung und vorteilhaften Eigenschaften von Sideritis Tee sind seit der Antike bekannt. Er hilft bei Erkältungen und Husten, weil es entzündungshemmend und schleimlösend ist. 
  10. Griechischer Bergtee hilft bei Verdauungsproblemen. Darüber hinaus wurde gezeigt, dass Sideritis bei der Behandlung der Alzheimer-Krankheit helfen kann.

Griechischer Bergtee Anwendung

Griechischer Bergtee wird üblicherweise durch Abkochen zubereitet, indem die Stiele, Blätter und Blüten in einem Topf mit Wasser gekocht werden. Nach dem Abseien wird griechischer Bergtee häufig mit Honig und Zitrone serviert oder mit anderen Kräutern aufgrund der aphrodisierenden Eigenschaften gemischt.

Griechischer Bergtee Zubereitung

Legen Sie die Kräuter in einen Glasbehälter. Gießen Sie die Kräuter mit gekochtem Wasser ab. Glasbehälter mit einem dicht schließenden Deckel oder einer Untertasse abdecken, damit Dampf und ätherische Öle nicht austreten können.

Wenn das Wasser sich auf Raumtemperatur abgekühlt hat oder die empfohlene Zeit eingeweicht hat, belasten Sie den verbrauchten. Der Bergtee wird traditionell mit kochendem Wasser zubereitet:

Geben Sie einfach einen Esslöffel gehackte Blätter in einen Topf, fügen Sie kochendes Wasser hinzu und decken Sie es für 12-15 Minuten ab.

Dann den Tee in die Tasse abseihen. Der Bergtee sollte gelbgrün schimmern. Die Blätter sind ziemlich reichhaltig und können für eine zweite Infusion verwendet werden.

Griechischer Bergtee Tipp

Griechischer Bergtee

Bei Amazon ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*