Home / Superfoods / Süßholzwurzel: das erstaunliche Gesundheitselixier

Süßholzwurzel: das erstaunliche Gesundheitselixier

Die Süßholzwurzel ist zum Synonym für einen starken süßen Geschmack geworden, jedoch hat Glycyrrhiza glabra viel wichtige gesundheitliche Vorteile.

Die Süßholzwurzel kann in Europa, im Mittelmeerraum und in Asien wachsen, und es ist seit Tausenden von Jahren und Dutzenden von Zwecken verwendet worden, beispielsweise als Heilmittel für einen entzündeten Darm.

Süßholzwurzel Wirkung und Vorteile

  • ist entzündungshemmend
  • vermindert Karies und Parodontis
  • hebt zu niedrigen Blutdurck
  • verstärkt die Wirkung anderer Heilmittel
  • verbessert die geistigen Fähigkeiten
  • stärkt das Immunsystem
  • ist krampflösend
  • hilft Husten und Halsschmerzen zu heilen

Süßholzwurzel pulver und Wurzeln auf weissem grundWenn Süßholzwurzel so viele Krankheiten günstig beeinflusst, warum denken wir dann nur daran, dass es sich nur eine Süßungsmittel handelt, aus dem Lakritze hergestellt wird?

Was ist die Süßholzwurzel und ist es notwendig, spezielle Süßholzwurzel Ergänzungen zu kaufen?

Lassen Sie uns durch die Geschichte und Anwendungen gehen, um diese Fragen zu beantworten. Dieses uralte Kraut hat viel zu bieten. Süßholz ist ein bekannter Name in süßen Leckereien, jedoch ist es Zeit, die gesundheitlichen Vorteile der Süßholzwurzel offenzulegen.

Süßholzwurzel Geschichte

Süßholz ist ein Mitglied der Familie der Hülsenfrüchte. Glycyrrhiza glabra ist hauptsächlich in Europa und Asien beheimatet. Möglicherweise sehen Sie auch „Chinese Lakritze“ auf Produkten aufgeführt. In diesem Fall ist es wahrscheinlich Glycyrrhiza uralensis, die zweite Sorte.

Die Vorteile der Süßholzwurzel sind bei diesen beiden Sorten fast gleich. (1)

Es ist jedoch erwähnenswert, dass Glycyrrhiza Glabra typischerweise die Sorte ist, auf die bei der Diskussion über die Süßholzwurzel Bezug genommen wird.

Der Name Glycyrrhiza heißt nichts anderes als: „süße Wurzel“. 

Ein Extrakt aus der Süßholzwurzel kann 30 bis 50 mal süßer als Zucker sein. Daran können wir sehen, warum unsere Vorfahren dazu inspiriert wurden, daraus Süßigkeiten zu machen.

In der chinesischen Medizin wird die entzündungshemmende Süßholzwurzel seit Jahrhunderten für viele Anwendungen verwendet, die die Wissenschaft jetzt bestätigt hat – Husten und Erkältungen, Magen-Darm Probleme und zur Behandlung von Erkrankungen der weibliche Fortpflanzungsprobleme.

Eine interessante Bemerkung über die Verwendung von Lakritze in der chinesischen Medizin ist, dass sie als „Leitarznei“ verwendet wurde.

Die Süßholzwurzel wurde zusammen mit anderen Kräutern und Heilmitteln verwendet, um ihre Wirkung zu verstärken und die anderen Kräuter in die Organe und Zellen zu leiten, wo sie hin sollen und am vorteilhaftesten sind.

Im Jahr 2013 wurde diese Verwendung von der Tianjin Universität für Traditionelle chinesische Medizin beobachtet und überprüft. (2)

Dieser uralte Zweck, zusammen mit anderen Vorteilen der Süßholzwurzel, trägt ohne Zweifel dazu bei, dass die Süßholzwurzel das meistverwendete Kraut in der chinesischen Medizin ist. (3)

Die Europäer haben die Vorteile von Lakritz als Ergänzung auch nicht ignoriert. Die Anwendung der Süßholzwurzel in Europa ist vom antiken Griechenland und Rom bis zum Mittelalter und darüber hinaus dokumentiert. (4)

Im 20. Jahrhundert ermöglichten fortgeschrittene Verarbeitungstechniken, dass die Wurzel für pharmazeutische Zwecke und für die Herstellung von Süßstoff extrahiert werden konnte. 

Nun wird der bekannt starke Lakritzgeschmack normalerweise durch den ähnlich aromatisierten Anis-Samen hervorgerufen, jedoch können Sie immer noch echte Lakritzsüßigkeit erhalten – das als „schwarzes Lakritz“ bezeichnet wird.

Die medizinischen Wirkungen und Vorteile der Süßholzwurzel sind den meisten Menschen nicht bekannt.

Selbst wenn der Wurzelextrakt nur zum Süßen verwendet wird, kann er nicht als wirksame Verbindung ignoriert werden. Die Süßholzwurzel wird normalerweise für die Zubereitung von Heilmitteln verwendet jedoch auch die Blätter haben antimikrobiellen Effekte.

In einer Studie des Iranian Journal of Pharmaceutical Research wurden die Blätter gegen Mikroben getestet und können daher als Staphylokokken- und Candida-Kur wirken. (5)

Süßholz Extrakt im Vergleich mit Lakritz

Dank seines seltsamen Namens können Lakritz-Ergänzungs-Etiketten ein wenig entmutigend sein. Um Lakritze zu verstehen, müssen wir zuerst einige der Hauptbestandteile in Süßholzwurzelextrakten anschauen.

Die Süßholzwurzel ist so komplex, dass Forscher 134 verschiedene Verbindungen in der Glabra-Sorte und 170 im chinesischen Süßholz isoliert haben.

Es gibt jedoch mindestens vier Hauptarten von Verbindungen in der Süßholzwurzel:

  • Flavonoide
  • Cumarine
  • Triterpene
  • Stilbenoide

Es gibt unzählige Verbindungen und Variationen innerhalb jeder Kategorisierung, aber wir können eine Verbindung allgemein nach ihrem Typ verstehen:

Flavonoide

Flavonoide beispielsweise für die Farbe einer Pflanze verantwortlich (wie Blau in Blaubeeren oder Schwarz in Lakritz) und sind in der Regel reich an Antioxidantien und entzündungshemmend.

Cumarine und Stilbenoide

Cumarine und Stilbenoide sind Polyphenole, die oft entzündungshemmend und antibiotisch sind.

Triterpene

Triterpene sind typischerweise stärker in der Natur und enthalten manchmal steroidale Substanzen. 

Ein prominentes Beispiel für die Vorteile, die in diesen Verbindungen gefunden werden, ist Glabradin, das zu zahlreichen Vorteilen von Süßholzwurzel beiträgt. Erstmals in den 1970er Jahren beschrieben, haben Forscher inzwischen viele seiner Auswirkungen entdeckt.

Es wurde festgestellt, dass Glabradin entzündungshemmend wirkt, den Stoffwechsel beeinflusst und als Phytoöstrogen wirkt – was manchmal der Gesundheit von Frauen zugutekommt. (6)

Jetzt, da wir ein wenig die Struktur der Süßholzwurzel kennengelernt haben, können wir uns die Verbindung ansehen, die manchmal aus standardisierten Lakritzpräparaten entfernt wird.

Der Name der Süßholzpflanze und der Grund für den süßen Geschmack in der Wurzel ist das Triterpen Glycyrrhizin. Es ist ein starkes entzündungshemmendes, mildes natürliches Abführmittel. 

Bei übermäßiger Anwendung wurde jedoch festgestellt, dass Glycyrrhizin Nebenwirkungen wie erhöhten Blutdruck, verminderte Kaliumwerte, Ödeme (Schwellungen) und andere Probleme verursacht.

Da dies Menschen mit Bluthochdruck, Leber- und Nierenprobleme sowie schwangere Frauen ausschließt, können Lakritzpräparate standardisiert werden, um diese Verbindung zu entfernen.

Durch eine standardisierte Ergänzung ohne diese Verbindung wird das Produkt für den allgemeinen Verkauf in der Regel sicherer.

Einschränkungen sind nicht gleichzusetzen mit Kontraindikationen. Die Süßholzwurzel hilft eine Reihe von Erkrankungen zu behandeln und ist eine hervorragende Ergänzung zu jeder Kräuterbehandlung.

Süßholzwurzel Gesundheitsvorteile 

Wenn man sich die verschiedenen Verbindungen in Süßholz und ihre klaren Vorteile ansieht, ist es nicht verwunderlich, dass dieses Superfood die Jahrhunderte überdauert hat.

Zu den Beschwerden die mit Süßholzwurzel behandelt werden können gehören Sodbrennen, ein durchlässiger Darm (Leaky Gut), Nebennierenmüdigkeit, PMS und Schmerzen aller Art.

Diese Erkrankungen sind in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Sodbrennen allein ist eine Facette von gastrointestinalen Störungen, für die in Deutschland jedes Jahr 10 Milliarden Euro zur Heilung ausgeben werden. 

Werfen wir einen kurzen Blick auf jede dieser Erkrankungen und wie ihnen die Süßholzwurzel hilft.

1. Sodbrennen 

Ein Extrakt aus Glycyrrhiza glabra, erwies sich als wirksam gegen Sodbrennen und als natürliches Heilmittel gegen Übelkeit, Verdauungsstörungen und Magenschmerzen. (7)

Der für die Studie verwendete Typ war Lakritztextrakt bei dem die Teilnehmer keine negativen Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Glycyrrhizin hatten.

2. Leaky Gut

In Verbindung mit anderen Gesundheitsproblemen kann das Leaky-Gut-Syndrom schwierig zu behandeln sein. Als eine entzündungshemmende und beruhigende Pflanze wirkt die Süßholzwurzel als natürliches Heilmittel gegen Geschwüre und kann vorteilhaft bei einem undichten Darm sein. (8)

3. Nebennierenschwäche

Viele Menschen leiden unter physischen und psychischen Stressstörungen. Der ständige Stress und eine Ernährung mit viel Zucker und Kaffee hat negative Folgen für die Nebennieren. Die Nebennieren sind verantwortlich für die Ausschüttung von Stresshormonen wie Adrenalin.

Wird der Kampf-Flucht Mechanismus zu häufig aktiviert, stellen die Nebennieren irgendwann nicht mehr ausreichend Hormone her. Die Folge ist Nebennierenschwäche, deren Haupsymsprom eine ständige, bleibende Müdigkeit ist.

Wissenschaftliche Untersuchungen fanden heraus, dass die Süßholzwurzel dem Körper hilft, Cortisol – das Stresshormon – effizienter zu regulieren und somit den Nebennieren eine Pause zu gibt. (9)

Es stellt sich heraus, dass die Süßholzwurzel eines der wichtigsten adaptogenen Kräuter zur Verbesserung der Stressreaktion ist.

4. Immunsystem

Die Süßholzwurzel entwickelt sich zu einem wichtigen Akteur auf der Suche nach Behandlung und Prävention von Krankheiten wie Hepatitis C, HIV und Influenza. Der Gehalt an Triterpenen wurde als antiviraler Wirkstoff bestätigt, was Lakritz-Extrakt zu einem potenziell starken Partner für das Immunsystem macht. (10)

Eine in der Lebensmittelchemie veröffentlichte Studie beschrieb Süßholz als „antioxidativ und immunstimulierend“. (11)

5. Husten und Halsschmerzen

Die Vorteile der Süßholzwurzel bei der Behandlung von Halsentzündungen und Husten sind immens. Süßholz ist schleimlösend und beseitigt den Husten. Seine beruhigenden, entzündungshemmenden Eigenschaften können schnelle Linderung bei Halsschmerzen bringen.

Erweichende und schleimlösende Stoffe der Süßholzwurzel müssen Kontakt mit dem Teil des Körpers haben, der beruhigt werden muss, sodass Extrakte in Hustenbonbons und Sirup, sowie Tee, am effektivsten sind. 

6. PMS und Menopause

Die Süßholzwurzel scheint auch eine Östrogen-ähnliche Wirkung bei Frauen zu haben, die sich als eine Option für Menstruations- und Fruchtbarkeits-bezogene Sorgen anbietet, einschließlich als natürliches Heilmittel für PMS. 

Zur Behandlung der Menopause wurde in einer internationalen Studie von „Health Care for Women“ gezeigt, dass Süßholz besser ist als eine Hormonersatztherapie, um die Dauer von Hitzewallungen zu reduzieren. (12)

7. Gegen Krämpfe

Als krampflösend kann Lakritz eine Wirkung auf Krämpfe sowohl in den Därmen als auch in den Muskeln haben. (13)

Süßholz Extrakte können Ekzeme und andere Haupkrankheiten lindern, wenn sie auf die Haut aufgetragen werden. (14)

Die entzündungshemmende Wirkungen von Süßholz können auch helfen, Schmerzen zu lindern, beispielsweise bei Gelenkschmerzen.

8. Schützt das Zahnfleisch

In früheren Jahrhunderten wurde die Süßholzwurzel als Zahnbürste benutzt. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass Süßholz gefährliche Mundbakterien vernichtet die zur Entwicklung von Parodontitis , Apthen und Karies beitragen.

Die besten Therapie für Zahnfleischentzündungen ist das Gurgeln von Süßholz Tee für mehrere Minuten. Dieser Vorgang ist genauso wirksam wie das bekannte Ölziehen mit Kokosöl.

9. Gehirnerkrankungen

Die Süßholzwurzel wird in der Volksmedizin als Heilmittel für Erkrankungen des Gehirns verwendet. So soll dieses Superfood die Lernfähigkeiten und das Gedächtnis verbessern.

Aus junegeren Studien geht hervor, dass die Süßholzwurzel das Demenzrisko bei Frauen senken kann. Dafür sind offenbar die östrogen ähnlichen Wirkungen verantwortlich.

Süßholz aktiviert einige wichtige Enzyme, die die Nervenzellen im Gehirn vor Schäden schützen. Auf diese Weise ist das süße Superfood zur Vorbeugung von Alzheimer und Parkinson bei.

Süßholzwurzel Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von Süßholzwurzel sind in erster Linie mit Glycyrrhizin verbunden. Verzehren Sie niemals Süßholzwurzelextrakt, wenn Sie schwanger sind, da dies das Risiko einer Frühgeburt oder Fehlgeburt erhöhen kann oder wenn Sie Herz-, Leber- oder Nierenprobleme haben.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Einnahme von Lakritz als Nahrungsergänzungsmittel östrogenähnliche Wirkungen auf weibliche hormonsensitive Zustände (Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, Eierstockkrebs, Endometriose, Uterusmyome) haben kann und nicht von Menschen mit solchen Erkrankungen eingenommen werden sollte

Süßholzwurzel Dosierung

Wenn Sie Süßholzwurzel-Extrakt konsumieren, ist die empfohlene Dosierung maximal 6 Gramm pro Tag. 

Süßholzwurzel kaufen

Süßholzwurzel in Packung auf weissem Grund

 

Süßholzwurzelstangen von Achterhof stammen aus  biologischem Anbau.

 

 

 

 

 

 

Bei Amazon ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*