Home / Superfoods / Birkenporling – das Heilmittel der Steinzeit

Birkenporling – das Heilmittel der Steinzeit

Der Birkenporling (Fomitopsis betulina) ist einer der potentesten einheimischen Vitalpilze. Bereits „Ötzi“ schütze sich mit dem Birkenporling vor Bakterien. Moderne Anwender heilen Entzündungen, hohen Blutzucker und Herz-Kreislaufprobleme mit dem wohltuenden Vitalpilz.

Birkenporling an Baum
Birkenporling am Birkenbaum.

In diesem Beitrag erfahren Sie, welche erstaunlichen Gesundheitsvorteile der Birkenporling besitzt, wie Sie ihn anwenden können und was Sie bei der Einnahme unbedingt beachten müssen.

Was ist der Birkenporling?

Wenn Sie jemals einen Spaziergang oder eine Wanderung durch einen Wald gemacht haben, besteht die Chance, dass Sie an einigen Birkenporlingen direkt vorbeigegangen sind, ohne die Pilze zu bemerken.

Der Birkenporling, der wissenschaftlich Fomitopsis betulina (bis 2015 Piptoporus betulinusgenannt wird oder volkstümlich auch Ötzi-Pilz, ist eines der Wunder der Natur.

Dieser Vitalpilz wächst ausschließlich auf Birken. Er bricht horizontal aus der weißen Rinde mehrerer Birkenarten hervor. Er ist leicht zu bemerken, da seine Fruchtkörper ziemlich groß werden.

Der Fruchtkörper kann sich bis zu einem Jahr an der Rinde einer Birke halten, sofern er nicht geerntet oder anderweitig entfernt wird.

Genauso wie die Birke, die aufgrund der in ihrem Saft enthaltenen nützlichen Vitalstoffe, gesunde Eigenschaften besitzt, haben auch die Pilze, die darauf wachsen medizinische Qualitäten.

Dank seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, ist der Birkenporling ein hochwertiges Naturheilmittel. 

Birkenporling (Fomitopsis betulina) Vitalstoffe

Aus der wissenschaftlichen Analyse der Bestandteile des Birkenporlings geht hervor, dass er mehrere nützliche Verbindungen enthält.

Vitalstoffe und aktiven Verbindungen, die bisher aus Fomitopsis betulina extrahiert worden sind:

Vitamine:

  • Tocopherole (verschiedene Arten von E-Vitamin in einem natürlichen Zustand, leicht für den menschlichen Körper zu absorbieren)
  • Beta-Karotin
  • verschiedene Arten von B-Vitaminen
  • Ascorbinsäure (die natürliche Form von Vitamin C, die der Körper im Vergleich zu synthetischen Formen leichter aufnehmen kann).

Mineralien:

  • Eisen
  • Phosphor
  • Kupfer
  • Selen
  • Kalium

Weitere nützliche Komponenten:

  • Fettsäuren (davon sind 77 % ungesättigte Fettsäuren, hauptsächlich Öl- und Linolsäuren)
  • Betulinsäure
  • Präbiotika (die die Darmflora regulieren
  • Piptamin (ein wirksames Antibiotikum, das speziell von diesem Pilz produziert wird)
  • Polysaccharide
  • Polyphenole

Die Hauptmagie des Birkenporlings liegt jedoch darin, dass all diese Komponenten zusammenwirken und mit unglaubliche Kraft Krankheiten bekämpfen. (1)

Wir werden auf die genauen Anwendungen und bestätigten Effekte näher eingehen.

Birkenporling Hintergrundwissen 

Birkenporling auf Birke
Birkenporling wächst aus dem Stamm der Birke heraus.

Das vielleicht interessanteste historische Detail über den Birkenporling ist die Tatsache, dass schon die Menschen vor 5000 Jahren sich seiner erstaunlichen medizinischen Eigenschaften bewusst waren.

Ötzi, der Eismann, die 5.300 alte Mumie aus Tirol, trug eine beträchtliche Menge dieses Vitalpilzes in zerbrochenen Stücken mit Lederschnüren bei sich.

Der Birkenporling riecht gut, hat jedoch einen sehr bitteren Geschmack. Als Tee zubereitet, ist dieser Vitalpilz leicht verdaulich.

Wissenschaftler vermuten, dass es höchstwahrscheinlich die antiparasitäre Wirkung des Pilzes war, die Ötzi dazu brachte, ihn zu tragen und zu benutzen.

Der Peitschenwurm ist ein Darmparasit, der die Menschen zu dieser Zeit plagte. Der Birkenporling wurde als Heilmittel verwendet um Darmparasiten zu vertreiben und den Körper zu stärken.

Der Birkenporling wurde nicht nur von Ötzi genutzt, sondern in der Volksmedizin vieler Gebiete und Epochen. In Europa wurde er seit Jahrtausenden als antibakterielles Mittel verwendet. Der Vitalpilz wurde äußerlich auf Wunden aufgebracht, um die Blutungen zu stillen. Innerlich wurde er als Tee zur Behandlung von Krankheiten, wie Grippe oder Lungenentzündungen verwendet.

Während des Mittelalters wurde der Birkenporling zur Behandlung von Pocken, Asthma sowie als Heilmittel für die Leber eingesetzt.

In Böhmen wurde er zur Behandlung von Rektumtumoren sowie bei Magenerkrankungen verwendet. (2)

Eine lustige Tatsache über Piptoporus Betulinus ist, dass er auch für banalere Dinge verwendet wurde, obwohl seine medizinischen Eigenschaften so wertvoll sind.

Aufgrund seiner hochporösen und flauschigen, aber festen Struktur, benutzten unsere Vorfahren ihn manchmal als ein Brett, um Insekten für Sammlungen zu fixieren. Dies war eine häufige Verwendung für Piptoporus betulinus vor allem im 18. und 19. Jahrhundert.

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und besonders nachdem mehr über den Ötzi bekannt wurde, begannen die Menschen wieder, sich des enormen medizinischen Potenzials dieses Pilzes bewusst zu sein.

Birkenporling hilft Arthritis zu behandeln

Aufgrund seiner entzündungshemmenden Vitalstoffe ist der Vitalpilz sehr wirksam bei der Behandlung von Arthritis. Er enthält das natürliche Antibiotikum Piptamin, das die Entzündungen der Knorpels reduziert. In der Folge lassen die Schmerzen effektiv nach und die Beweglichkeit der Gelenke bessert sich.

Die vollständige Heilung von Arthritis ist schwierig, insbesondere bei fortgeschritteneren Fällen, jedoch kann die Lebensqualität von Arthritis Patienten durch den Tee aus dem Birkenporling stark verbessert werden.

Birkenporling für schöne Haut 

Da der Birkenporling reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien ist, enthält er auch einen starken Anti-Aging-Cocktail mit einer fast sofortigen Wirkung auf die Haut.

Die Einnahme einer großen Dosis von Birkenporling Tee hat keine Nebenwirkungen, verbessert jedoch das Aussehen der Haut und des gesamten äußeren Erscheinungsbildes. Innerhalb eines Monats einer Kur mit dem Birkenporling Tee sollten Sie bereits eine hellere und elastischere Haut bemerken.

Aufgrund seiner natürlichen antibiotischen und entzündungshemmenden Substanzen wird der Birkenporling auch dazu beitragen, Akne-Pickel zu verringern und jegliche Restspuren zu heilen, die bei früheren Ausbrüchen auf der Haut verblieben sind.

Wenn Sie mit anderen Hautproblemen wie Ekzemen, Hautpilzen oder anhaltenden Irritationen zu tun haben, hilft Ihnen auch eine Langzeitbehandlung mit Piptoporus betulinus.

Birkenporling gegen Asthma

Die Verwendung des Vitalpilzes zur Behandlung von Asthma ist historisch bestätigt. Die Behandlung von Astma gehört sogar zu den Hauptanwendungen, die mittelalterliche Europäer für den Pilz hatten.

Obwohl schwere Fälle von Asthma nicht vollständig mit dem Birkenporling Tee geheilt werden können, kann seine Einnahme die Häufigkeit und Intensität von Asthma-Anfällen erheblich verringern.

Die entzündungshemmenden und schleimlösenden Eigenschaften des Birkenporlings helfen, die Atemwege von Asthmatikern zu entschlacken.

Seine Antioxidantien und entgiftenden Verbindungen schützen das Atmungssystem vor reizenden Stoffen. Dies kann dazu beitragen, dass die Atmung von Asthma-Patienten freier wird, so als ob eine Last von ihrer Brust genommen wird.

Fomitopsis betulina hilft dem Immunsystem

Es ist seit langem bekannt, dass Heilpilze eine positive Wirkung auf das Immunsystem haben, indem sie es stärken und modulieren. Im Fall von Piptoporus betulinus ist die Wirkung der Einnahme eine Stärkung des Immunsystems und zusätzlich erhöht sich die Vitalität des Körpers.

Es ist nicht eine einzelne Substanz aus dem Birkenporling, die für diesen wundervollen Effekt verantwortlich ist, sondern ein Cocktail an Komponenten, die dem Körper helfen Krankheitserreger zu bekämpfen und auf zellulärer Ebene stärker zu werden.

Diese Substanzen sind hauptsächlich antibakterielle und entzündungshemmende Verbindungen, jedoch auch Antioxidantien, die freie Radikale neutralisieren und Vitamine und Mineralien, die den Körper verjüngen.

Der Effekt ist so stark, dass der Birkenporling sogar Krebszellen bekämpft (mehr dazu unten).

Birkenporling hilft dem Herz-Kreislauf-System

Aufgrund seines Cocktails aus entzündungshemmenden Substanzen und Antioxidantien kann der Birkenporling Tee Herzpatienten helfen, sich besser zu fühlen, indem er die Entzündung der Arterien verringert und das System stärker macht.

Der Vitalitätsschub durch die im Teewasser gelösten Vitalstoffe verbessert auch die Elastizität der Blutgefäße und macht sie widerstandsfähiger.

Es ist bekannt, dass Piptoporus betulinus Kalium enthält, was ihn zu einer wirksamen Behandlung von Blutdruckschwankungen macht.

Obwohl der Verzicht auf schulmedizinische Behandlungen nicht für jeden Herz-Patienten ratsam ist, wird die Ergänzung der Diät mit Piptoporus Betulinus-Extrakten eine positive Wirkung haben.

Der Birkenporling hilft die Symptome von Herzerkrankungen zu verringern und unterstützt die Wirkung von Herzmedikamenten, sowie lindert ihre Nebenwirkungen.

Birkenporling senkt den Blutzucker

Die im Birkenporling enthaltenen Beta-Glucane sind aufgrund ihrer blutzuckerregulierenden Wirkungen bei der Behandlung von Diabetes hilfreich. Es hat sich gezeigt, dass die Einnahme vom Birkenporling eine große Hilfe ist, um den Blutzucker so kontrollieren.

Während der Behandlung mit Piptoporus betulinus werden Sie aufgrund der Beta-Glucane und ihrer Fähigkeit, den Zucker im Blutkreislauf zu regulieren, nach den Mahlzeiten geringere Schwankungen des Blutzuckers bemerken. Dies bedeutet, dass die Insulinspritzen weniger brutal sind und Ihr Organismus nicht so hart kämpfen muss.

Sie fühlen sich besser ausgeruhter und brauchen die Dosis der Diabetes-Medikamente nicht erhöhen, sondern können vielleicht sogar etwas weniger nehmen. So senken Sie die Nebenwirkungen dieser Medikamente und verbessern ihre Lebensqualität.

Birkenporling verbessert den Schlaf und stärkt das Nervensystem

Aufgrund seines hohen Gehaltes an B-Vitaminen und Kalium ist Piptoporus betulinus ein potentes Stimulans für das Gehirn. Der Birkenporling Tee kann dazu beitragen, das Gedächtnis und die Konzentration zu verbessern und das mentale Gleichgewicht auch bei Stress zu behalten.

Der Birkenpilz ist mild beruhigend und leicht stimmungsaufhellend. Er hat jedoch keine einschläfernde Wirkung oder macht benommen wie chemische Beruhigungsmittel. Ganz im Gegenteil.

Der Birkenporling fördert geistige Klarheit und hilft dem Nervensystem besser zu funktionieren. Er vermindert die negativen Auswirkungen von Stress auf den Körper. Bei langfristiger Einnahme kann der Vitalpilz die Schlafqualität verbessern, was wiederum das Immunsystem stärkt und die Gesundheit des Gehirns verbessert.

Birkenporling verbessert den Haarwuchs

Die hohe Menge an B-Vitaminen und die mineralischen und antioxidativen Substanzen, machen Piptoporus betulinus zu einem Tonikum für einen gesunden Haarwuchs. Ebenso, wie diese Vitalstoffe dazu beitragen, die Haut gesünder und schöner zu machen, erhalten die Haare, einen Schub an Stärke und Elastizität.

Darüber hinaus haben Probleme mit Haarwuchs und Haarausfall oft eine zugrunde liegende pilzbedingte Ursache, auch wenn es mit bloßem Auge schwer zu erkennen ist. Aufgrund der starken antimykotischen Eigenschaften von Piptoporus betulinus, kann er diese mögliche Ursache für Haarausfall beseitigen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Fingernägel stärker werden, während der Behandlung mit diesem erstaunlichen Pilz, da ihre biologische Struktur ähnlich ist, wie die der Haare.

Birkenporling in der Ernährung

Fomitopsis betulina ist aufgrund seines hohen Gehalts an nützlichen Substanzen, ein hochwertiges Naturheilmittel, indem er den Organismus mit mehr Vitamine, Mineralstoffen, Fettsäuren und wertvollen sekundären Pflanzenstoffen versorgt.

Es ist jedoch nicht möglich, den Birkenporling wie einen Speisepilz zu essen, sondern er sollte als Tee zubereitet werden.

Birkenporling besitzt Anti-Krebs-Effekte

Der Birkenporling ist eines der wenigen Naturprodukte, die wissenschaftlich nachgewiesen Krebs bekämpfen. In Studien zeigte sich nicht nur, dass der Heilpilz entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften hat, sondern dem Körper tatsächlich hilft Krebszellen zu bekämpfen. (3)

Wirkstoffsteigernde Effekte von Fomitopsis betulina

Darüber hinaus haben Studien bestätigt, dass seine Extrakte wirkstoffsteigernde Effekte haben und so Medikamente besser anschlagen.

Jeder Mensch, der über längere Zeit chemischen Medikamente einnimmt, wird feststellen, dass der Körper nach einiger Zeit eine Resistenz gegen die Medikamente entwickelt. Dieses Problem wird normalerweise gelöst, indem die Dosis erhöht wird, aber die Nebenwirkungen steigen und machen die Behandlung schwer erträglich.

Deshalb hat die wirkstoffsteigernde Wirkung von Piptoporus betulinus ein enormes Potenzial für die Medizin und für eine bessere Lebensqualität aller chronischen Patienten.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

Neben all den oben beschriebenen Verwendungen gibt es viele andere Effekte von Fomitopsis betulina, die von der Wissenschaft bestätigt wurden, jedoch werden nicht für alle ins Detail gehen.

Lassen Sie uns nur die Prävention von Karies und die anti-parasitischen Eigenschaften unter den bekanntesten erwähnen, sodass wir zur eigentlichen Verwendung des Pilzes übergehen können.

Birkenporling Anwendung

Wenn Sie den Birkenporling selbst sammeln, ist es wichtig, ihnen mit einem Dörrgerät zu trocknen. So können Sie den ihn lange aufbewahren.

Birkenporling Tee Zubereitung

Der beste Weg den Birkenporling zu verwenden, besteht in der Teezubereitung. Den Tee stellen Sie her, indem Sie etwa 5 Gramm der getrockneten Pilz-Stücken mit 500 ml Wasser für etwa 30 Minuten auf kleiner Flamme kochen.

Schon mit einer Tasse Birkenporling Tee pro Tag verbessern Sie Ihre Gesundheit und bauen Ihr Immunsytem auf.

Dennoch sollten Sie gewarnt sein, weil der Tee aus dem Birkeporling ziemlich bitter schmecken kann. Sie können ihn jedoch mit Honig süßen.

Birkenporling Tinktur

Ein anderer Weg, um Piptoporus Betulinus zu verwenden, ist eine alkoholische Tinktur. Auf diese Weise können Sie auf die nicht wasserlöslichen Verbindungen des Pilzes zugreifen.

Um eine Tinktur herzustellen, geben Sie 20 Gramm getrocknetes Birkenpolingspulver in eine braune Glasflasche und bedecken es mit 100 ml Wodka.

Lassen Sie die Mischung an einem dunklen und kühlen Ort für eine Woche stehen. Dann ist die Tinktur bereits fertig zur Verwendung.

Nehmen Sie 3 bis 5 Tropfen dieses alkoholischen Extraktes in einem  Glas Wasser 3-mal am Tag für einen allgemeinen Gesundheitsschub.

Birkenporling kaufen

Wenn Sie eine Krankheit behandeln wollen und die heilende Kraft dieses Vitalpilzes nutzen möchten, sind die oben beschriebenen Anwendungen von Tee und Tinktur wahrscheinlich nicht stark genug. Sie werden eine höhere Dosis benötigen.

Die genaue Dosierung und empfohlene Aufnahmemethode kann von Fall zu Fall variieren. Wie bei allen Heilpilzen ist wichtig das Sie beim Birkenporling kaufen auf eine hohe Qualität des Produktes achten.

Birkenporling kaufen Produkt-Tipp

Diese Birkenporling Kapseln von MH Dresden enthalten das Pilzpulver in reiner Form. Es handelt sich hierbei um ein Naturprodukt ohne Zusätze. Die Birkenporlinge sind im Wald gewachsen. Die HPMC-Kapseln sind rein pflanzlich und daher für Veganer geeignet.

Birkenporling Kapseln mit Dekoration auf HolzSchonende Trocknung an der Luft, erkennbar an der weißen Farbe des Pulvers.

In Deutschland hergestellt.

 

 

 

 

Bei Amazon ansehen

Birkenporling Pulver kaufen

Birkenporling Pulver auf schwarzem Grund70g Birkenporling Pulver aus Wildsammlung von Mh Dresden.

Sie können das Pulver mit Wasser einnehmen oder als Tee aufbrühen was die beste Art der Zubereitung ist.

 

 

 

 

 

Bei Amazon ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*