Home / Superfoods / 11 Ginkgo biloba Wirkungen die jeder kennen muss

11 Ginkgo biloba Wirkungen die jeder kennen muss

Ginkgo biloba schätzen chinesische Ärzte schon seit Jahrtausenden, wegen seiner heilenden Wirkungen. Inzwischen hat auch die westliche Welt Ginkgo als Heilmittel entdeckt – aus 11 guten Gründen.

Ginkgo biloba Blatt mit Wasser tropfenIn diesem Beitrag erfahren Sie, welche faszinierenden Vorteile Ginkgo biloba für die menschliche Gesundheit hat und was Sie bei der Einnahme unbedingt beachten müssen.

Was ist Ginkgo biloba?

In der Tat ist Ginkgo biloba die älteste Baumart auf der Erde und heute eines der meistverkauften Kräuter weltweit. 

Extrakte aus Ginkgo, auch bekannt als Frauenhaar, werden in China seit Jahrtausenden medizinisch zur Heilung verschiedener gesundheitlicher Beschwerden eingesetzt wird. Ginkgo wurde auf seine entzündungshemmenden, antioxidativen, Blutplättchenbildenden und durchblutungsfördernden Wirkungen umfassend untersucht.

Ginkgo Wirkungen und Vorteile

  • verbesserte die Gehirnfunktionen
  • ist stimmungsaufhellend
  • erhöhte die Energie
  • verbesserte das Gedächtnis
  • lindert Asthma und ADHS und Demenz
  • hilft gegen Impotenz
  • lindert Tinnitus

In der Tat ist Ginkgo bioba so effektiv, dass es in Deutschland sogar von Ärzte auf Rezept verschrieben wird. Allerdings kommt es darauf an ein hochwertiges Vollspektrum-Präparat zu nutzen das auch wirklich alle Vitalstoffe enthält. Mehr dazu weiter unten in diesem Artikel.

Ginkgo Extrakte

Aus den Blättern des chinesischen Ginkgobaums werden Extrakte hergestellt. EGb761 und GBE sind die wissenschaftlichen Begriffe für standardisierte Extrakte aus der grünen Ginkgo biloba Pflanze, die für ihre gehirnstärkenden Wirkungen bekannt sind.

Ginkgo wird seit Jahrzehnten in Frankreich, Deutschland und China studiert. Obwohl die chinesische Kräutermedizin seit Jahrtausenden sowohl das getrocknete Ginkgoblatt als auch die Samen verwendet, liegt der Fokus der heutigen Studien auf Ginkgo biloba Extrakten, die aus den getrockneten grünen Blättern der Pflanze hergestellt werden.

Gemäß der chinesischen Medizin und aktuellen klinischen Studien sind Ginkgo-Extrakte sicher, wirksam und nützten dem Körper auf vielfältige Weise, da sie schützende Wirkungen gegen mitochondriale Schäden und oxidativen Stress ausüben. (1)

Das Superfood wurde in der chinesischen Kräutermedizin seit der Antike verwendet, um eine Vielzahl von Krankheiten zu behandeln, insbesondere Kreislaufprobleme und Demenz.

Was macht Ginkgo so kraftvoll?

Ginkgo biloba enthält zwei Bestandteile (Flavonoide und Terpene), die starke antioxidative Eigenschaften haben.

Antioxidantien helfen, das Fortschreiten altersbedingter Krankheiten zu verlangsamen, indem sie oxidativen Stress bekämpfen, der sich normalerweise mit zunehmendem Alter verschlimmert.

Während Menschen aller Altersgruppen aus verschiedenen Gründen von Ginkgo profitieren können, werden seine stärkenden Effekte auf das Gehirn eher bei Menschen über 50 Jahren offensichtlich.

Ginkgo Vitalstoffe

Wissenschaftler haben mehr als 40 Komponenten in Ginkgo gefunden. Angeblich nur zwei davon sollen medizinische wirksam sein: Flavonoide und Terpene.

Flavonoide sind pflanzliche Antioxidantien. Bekannte Flavonoide sind, beispielsweise Resveraterol und Quercetin.

Labor- und Tierstudien zeigen, dass Flavonoide die Nerven, den Herzmuskel, die Blutgefäße und die Netzhaut vor Schäden schützen. Terpene (wie Ginkgolide) verbessern den Blutfluss, indem sie die Blutgefäße erweitern und die Klebrigkeit der Blutplättchen verringern. 

Für Menschen jeden Alters bedeutet die Fähigkeit der Flavonoide, die Gesundheit der Blutgefäße zu verbessern, dass sie die Gehirnaktivitäten und das Herz-Kreislaufsystem vor Erkrankungen schützen.

Viele der wichtigsten Vorteile von Ginkgo sind mit Verbesserungen der Gehirnfunktionen wie Konzentration und Gedächtnis sowie der mentalen Leistungsfähigkeit verbunden.

Tatsächlich ist Ginkgo biloba laut einem Bericht im Internationalen Journal für Phyotherapie und Phytopharmakologie „derzeit das am meisten untersuchte und verwendete pflanzliche Heilmittel für kognitive Störungen und Alzheimer“ (2).

Eine Theorie ist, dass die Heilpflanze helfen kann, die Aufnahme von Glukose durch die Gehirnzellen zu erhöhen. So wird die Übertragung von Nervensignalen verbessert für Gedächtnis, Stimmung, Denkprozesse, Herzschlagregulation und Augengesundheit.

Zusätzlich wirkt sich Ginkgo positiv auf viele andere lebenswichtige Prozesse im Körper aus.

11 bewährte Ginkgo Biloba Vorteile

1. Erhöht die Konzentration

Die Forschung zeigt, dass Ginkgo hilft die Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen, den kognitiven Verfall umzukehren und Müdigkeit zu vermindern. Die Heilpflanze ist sogar nützlich bei der Behandlung von Störungen der Blutversorgung des Gehirns.

Symptome einer gestörten Durchblutung des Gehirns sind eine chronisch niedrige Konzentrationsfähigkeit, Verwirrung, verminderte körperliche Leistungsfähigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen.

Viele der Ginkgo biloba Vorteile beruhen auf der Tatsache, dass es ein wirksames entzündungshemmendes Mittel ist, das antioxidative Aktivitäten erhöht, oxidativen Stress reduziert und die Durchblutung verbessert. Das sind alles wichtige Faktoren für die Erhaltung der kognitiven Gesundheit.

Als Forscher der Universität München die Auswirkungen von Ginkgo auf die geistige Leistungsfähigkeit gesunder Erwachsener über einen Zeitraum von vier Wochen untersuchten, fanden sie signifikante Unterschiede in der Selbsteinschätzung der psychischen Gesundheit sowie der Lebensqualität zwischen den Patienten die Ginkgo verwendeten und der Placebogruppe.

Dies galt auch dann, wenn zwischen den beiden Gruppen keine Unterschiede im Hinblick auf den allgemeinen Gesundheitszustand bestanden. (3)

Die Teilnehmer die Ginkgo einnahmen, zeigten bessere motorische Leistungen und emotionale Gesundheit. Während der gesamten Studie wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen beobachtet.

Die Verwendung von Ginkgo biloba Extrakten ist ein sicherer und effektiver Weg, die geistigen Fähigkeiten mit geringem Risiko zu steigern.

2. Reduziert das Risiko für Demenz und Alzheimer

Obwohl es keine vollständige Heilung bewirkt, legt die gesamte wissenschaftliche Literatur nahe, dass Ginkgo biloba Menschen mit kognitiven Verfall zugutekommt, einschließlich solchen mit Demenz und Alzheimer.

Studien zeigten, dass die Heilpflanze sowohl bei älteren als auch bei jüngeren erwachsenen Menschen zur Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit und des Gedächtnisses beitragen kann, jedoch besonders nützlich für die Behandlung von altersbedingten geistigem Verfall ist.

Die meisten Studien haben die Auswirkungen von Ginkgo auf die Senkung der Alzheimer Symptome bei Patienten untersucht, die bereits eine Standard-Behandlung mit Cholinesterase-Hemmern erhielten.

Die Alzheimer Patineten, die zusätzlich Ginkgo Extrakte einnahmen berichteten über eine höhere Lebensqualität, als die Patienten die ein Placebo bekamen. (4)

Ginkgo könnte Menschen helfen, sich von Schlaganfällen oder traumatischen Gehirnverletzungen zu erholen. In Extraktform wird es häufig für die Behandlung des akuten ischämischen Schlaganfalls in China verwendet.

Als Forscher der Universität Peking, die Ergebnisse aus 14 kontrollierten Studien mit Patienten mit Hirnverletzungen untersuchten, fanden sie gemischte Ergebnisse. Sie berichteten jedoch, dass Ginkgo-Biloba-Extrakt in neun der Studien positive Auswirkungen auf die neurologischen Beeinträchtigungen und die Lebensqualität der Patienten hatte. (5)

Eine klinische Studie aus dem Jahr 2017, die in sieben Krankenhäusern in der Provinz Jiangsu in China durchgeführt wurde, zeigte, dass Ginkgo biloba Extrakt in Kombination mit einer Aspirin-Behandlung kognitive und neurologische Defizite nach einem akuten ischämischen Schlaganfall verringert.

Die Studie wurde mit 348 Patienten durchgeführt, wobei die Kontrollgruppe täglich 100 mg Aspirin erhielt und die Testgruppe 450 mg GBE mit Aspirin bekam. Die Tests zeigten, dass die GBE-Gruppe bei den kognitiven Tests signifikant besser abschnitt und dass sich ihre kognitiven Fähigkeiten verbesserten. (6)

Einige Studien haben sogar herausgefunden, dass Ginkgo in Kombination mit Antipsychotika eine wirksame ergänzende Behandlung für Menschen mit Schizophrenie und schweren psychischen Störungen sein könnte.

Die Heilpflanze hat auch das Potenzial, die kognitiven Funktionen bei Menschen mit Multipler Sklerose (MS) zu verbessern – was das Superfood zu einer möglichen natürlichen Behandlung von Multipler Sklerose macht.

3. Hilft gegen Angst und Depression 

Wenn Sie unter chronischem Stress leiden, der Ihre Lebensqualität durch Nervosität, Depressionen oder Stimmungsschwankungen beeinträchtigt, könnte Ginkgo Ihnen helfen.

Studien zeigen, dass Ginkgo biloba die Fähigkeit des Körpers mit Stress umzugehen verbessert und den Auswirkungen der Stresshormone wie Cortisol und Adrenalin entgegenwirkt.

Bekannt als ein adapotgenes Kraut, das die Fähigkeiten des Körpers erhöht, Probleme und Sorgen zu bewältigen, ist Ginkgo besonders hilfreich für Menschen mit Angststörungen, Depressionen, Panikattacken und sozialen Phobien.

4. Bekämpft Symptome von PMS

Einige Forschnungsarbeiten hatten positive Effekte der Einnahme von Ginkgo auf PMS-Symptome, einschließlich Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Angst, Müdigkeit und Muskelschmerzen gezeigt.

Die Heilpflanze scheint auch positive Auswirkungen auf die Stimmung und geistige Fitness bei postmenopausalen Frauen zu haben.

Eine Studie aus dem Jahr 2008, verglich die Auswirkungen von Ginkgo biloba in zwei Gruppen von Frauen, die hinsichtlich der demografischen Merkmale und des allgemeinen Schweregrads der PMS-Symptome ähnlich waren. (7)

5. Erhaltung von Sehkraft und Augengesundheit

Ginkgo stärkt die Gesundheit der Augen, da das Superfood den Blutfluss zu den Augen verbessert und freie Radikale neutralisiert, die sonst die Hornhaut, Makula und Netzhaut schädigen können.

Die Heilpflanze könnte für ältere Erwachsene besonders vorteilhaft sein, da sie das Sehvermögen bewahrt und Stress für das Augengewebe durch UV-Schäden oder oxidativen Stress verringert.

Einige Studien haben herausgefunden, dass Ginkgo das Risiko für altersbedingte Makuladegeneration durch die Verhinderung von Membranschädigungen wirksam senken kann.

Es wird angenommen, dass Schäden an den Blutgefäßen und oxidative Schäden zwei Hauptursachen für Sehkraftverlust und andere altersbedingte Augenkrankheiten sind, jedoch antioxidative Pflanzen und Kräuter wie Ginkgo helfen, diese Effekte zu mildern. (8)

6. Hilft ADHS zu verhindern oder zu behandeln

In Studien verbesserte Ginkgo die Konzentration bei Menschen mit ADHS Symptomen. Aufgrund dieser Verbesserungen bei der Konzentrationsfähigkeit und der allgemeinen Gedächtnisleistung, kann Ginkgo möglicherweise auch die Symptome bei Menschen mit Legasthenie reduzieren.

Es gibt einige Beweise, dass Ginkgo dazu beitragen kann, Verhaltensweisen und Symptome von Autismus zu reduzieren, was es zu einer möglichen natürlichen Behandlung mit Autismus macht.

7. Verbessert die Libido

Ginkgo hat positive Auswirkungen auf das hormonelle Gleichgewicht, insbesondere auf den Serotoninspiegel, den Blutdruck und die Durchblutung. Daher könnte es Menschen helfen, die unter erektiler Dysfunktion und geringer Libido leiden.

Ginkgo hat das Potenzial, Blutgefäße zu erweitern und den Blutfluss zu den Genitalien zu verbessern, was für die sexuelle Gesundheit wichtig ist.

Einige Berichte zeigen, dass die Heilfpflanze wirksam bei der Behandlung von sexueller Dysfunktion ist, die hauptsächlich durch selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (Antidepressiva) verursacht wird.

8. Hilft bei der Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne

Ginkgo könnte eine effektive Möglichkeit sein, Kopfschmerzen auf natürliche Weise zu behandeln. Die Heilpflanze kann die Häufigkeit und Schwere von Migräneattacken reduzieren, weil sie Schmerzen lindert, die Erweiterung der Blutgefäße erhöht und Stress vermindert, der einen Anfall auslösen kann.

Kopfschmerzen können durch Stress, Müdigkeit, Allergien, Überanstrengung der Augen, schlechte Körperhaltung, Alkohol oder Drogen, niedriger Blutzucker, Hormone, Verstopfung und Mangelernährung ausgelöst werden.

Die erstaunlichen Vorteile, die Ginkgo auf Stress und Ermüdung hat, gehen Hand in Hand mit seiner Fähigkeit, die Kopfschmerzen zu verringern.

9. Lindert Asthma

Einige Studien haben herausgefunden, dass Ginkgo-Extrakt Asthma-ähnliche Symptome reduzieren kann. Da es Entzündungen verringert, die antioxidative Aktivität verbessert und positive Auswirkungen auf die Nervenfunktion hat.

Einige Anwender berichteten, dass sie weniger Beschwerden beim Atmen haben, wenn sie Ginkgo einnehmen.

10. Hilft Hämorrhoiden zu heilen

Studien ergaben, dass Ginkgo biloba Menschen hilft, die unter geschwollenen, blutenden und schmerzenden Hämorrhoiden leiden. Extrakte der Blätter helfen, Schmerzen zu lindern, die Schmerztoleranz erhöhen und Entzündungen zu verringern.

Diese Wirkungen tragen dazu bei, die Blutungen zu stoppen, die mit Hämorrhoiden verbunden sind.

11. Ist bei Fibromyalgie wirksam

Einige Studien zeigten, dass Ginkgo zusammen mit CoQ10 die Lebensqualität bei Menschen mit Fibromyalgie verbesserte.

Fibromyalgie ist ein weit verbreitete Autoimmunkerkankungen die mit Muskelschmerzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlafproblemen, Angst und Depression begleitet wird. Ginkgo biloba kann als natürliche Behandlung von Fibromyalgie verwendet werden.

Ginkgo Biloba Dosierung

Die Wirkung von Ginkgo biloba scheint dosisabhängig zu sein. Also je mehr sie nehmen, desto bessere Ergebnisse werden Sie sehen können. Abhängig von der Erkrankung können Dosen von 40 bis 300 Milligramm täglich reichen. (9)

Einige Menschen berichten von gute Ergebnissen bei der Senkung von Schmerzen und Nervosität bei niedrigeren Dosen um 40 Milligramm täglich. Studien haben kognitive Verbesserungen bei etwa 120 Milligramm täglich gefunden haben.

Höhere Dosierungen werden wahrscheinlich von älteren Menschen und solchen mit bestehenden Hormonstörungen, Entzündungen, kognitiven Beeinträchtigungen und Gemütsstörungen benötigt.

Sie können Ginkgo in Kapseln, Tabletten, Flüssigextrakt oder getrocknete Blätter in den meisten Naturkostläden und auch online finden. Suchen Sie in standardisierter Extraktform, die 24 bis 32 Prozent Flavonoide (auch bekannt als Flavonglykoside oder -heteroside) und 6 bis 12 Prozent Terpene (Triterpenlactone) enthält.

Im Folgenden finden Sie die empfohlenen Dosierungen in Abhängigkeit von Ihrem spezifischen Gesundheitszustand:

Gedächtnisprobleme und Alzheimer-Krankheit: 120-240 Milligramm täglich in geteilten Dosen, standardisiert, um 24 Prozent bis 32 Prozent Flavonglykoside (Flavonoide oder Heteroside) und 6 Prozent bis 12 Prozent Triterpenlactone (Terpenoide) zu enthalten.

Niedrige Konzentration oder Müdigkeit (wie bei ADHS, Depression, Stimmungsschwankungen): 120-240 Milligramm pro Tag.

Entzündliche Erkrankungen und solche, die einen verbesserten Blutfluss benötigen (Asthma, PMS, Schmerzen, Müdigkeit, Fibromyalgie): 120–240 Milligramm pro Tag.

Kinder sollten keinen Ginkgo verwenden.

Wie schnell können Sie Verbesserungen erwarten?

Es kann zwischen vier bis sechs Wochen dauern, um irgendwelche Effekte von Ginkgo zu sehen, seien Sie also geduldig. Es ist möglich, dass Sie früher positive Effekte spüren oder dass es länger dauert als 6 Wochen.

Ginkgo Biloba Nebenwirkungen

Obwohl Ginkgo als sehr sicher gilt und keine schweren Nebenwirkungen verursacht, gibt es einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen sollten.

In einigen seltenen Fällen wurde bei einem sehr kleinen Prozentsatz von Patienten, die Ginkgo biloba einnahmen von Blutungen berichtet.

Ginkgo kaufen

Ginkgo Biloba Kapseln in Packung

 

 

Ginkgo Biloba Kapseln von Vihado hochdosiert 
Pflanzliche Kapseln ohne Gelatine.

100 mg Extrakt pro Kapsel 

 

Bei Amazon ansehen>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*