Home / Superfoods im Porträt / Aroniabeere – Wirkung Anwendung und Studien

Aroniabeere – Wirkung Anwendung und Studien

AroniabeereDie Aroniabeere hat eindrucksvolle gesundheitlichen Vorteile. Diese dunkelblauen Beeren besitzen mehr Flavonoide als Blaubeeren. Aufgrund der hohen Vitalstoffdichte verjüngen die Aroniabeeren den Körper auf einzigartige Weise. In Russland werden Aroniabeeren seit Jahrhunderten zur Herstellung von Elixieren verwendet.

Aroniabeere Wirkung

  • ist entzündungshemmend
  • verbessert die Herzgesundheit
  • schützt das Gehirn
  • hemmt Krebs
  • senkt den Blutzucker
  • hilft bei Abnehmen

Was ist die Aroniabeere?

Aronia melanocarpa oder einfach Aronia, ist eine kleine, dunkle, kirschähnliche Beerenpflanze, die aus dem östlichen Teil Nordamerikas stammt. Aronia wächst wild in Sümpfen und in Waldgebieten. In den 1940er Jahren begann Russland, Aronia-Beeren für die kommerzielle Nutzung anzubauen. In den fünfziger Jahren folgte Osteuropa.

Warum die Aroniabeere?

Was macht diese Beere so besonders, abgesehen davon, dass die Pflanze selbst in einem Garten sehr attraktiv ist?

Die Aroniabeere enthält hohe Mengen an Polyphenolen, von denen festgestellt wurde, dass sie sowohl bei gesunden Menschen als auch bei Patienten mit Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen unzählige positive Wirkungen haben kann.

Aroniabeere gegen Krebs

Die tiefpurpurne Farbe der Aroniabeere verrät eines ihrer Geheimnisse. Die eigentlich für ihre Farbe verantwortliche Verbindung wird Anthocyanin genannt. Forscher haben herausgefunden, dass Anthocyane starke krebserregende Eigenschaften besitzen.

Die Aroniabeere hat eine höhere Konzentrationen an Anthocyanin als Blaubeeren. Anthocyanin kann das Wachstum von Krebs auf zwei Arten hemmen:

Studien zeigen, dass Aroniabeeren das Wachstum von Krebszellen erfolgreich hemmen, indem sie verschiedene Lebensstadien der Krebszelle blockieren.

Aronia Beeren stimulieren einen Prozess namens Apoptose – der dazu führt, dass eine Krebszelle abstirbt.

Aroniabeere senkt den Blutzucker

Die „Nicht“ -Liste für einen Diabetiker scheint unaufhörlich und entmutigend zu sein. Jeder, der Etiketten für Lebensmittel und Getränke liest, wird schnell feststellen, dass zu viel Zucker in fast alles steckt.
Aronia (schwarze Erdbeere) ist eigentlich eine Ausnahme von der Regel. Studien, die an Patienten mit Diabetes mellitus durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass die Einnahme von Aroniabeeren-Saft keinen Anstieg des Blutzuckerspiegels verursacht.

Noch überraschender war die Tatsache, dass die gemessenen Blutzuckerwerte bei den Patienten niedriger waren, die drei Monate lang täglich Aronia-Saft eingenommen hatten.

Dies ist eine aufregende Nachricht für diejenigen, die versuchen, mit Diabetes umzugehen, und trotzdem die gesundheitlichen Vorteile von Früchten nutzen.

Aroniabeere ist ein starkes Antioxidans

Inzwischen haben die meisten Menschen von Schäden durch freie Radikale gehört, jedoch die meisten wissen nicht was es bedeutet.

Warum ist das wichtig zu wissen? Schäden durch freie Radikale gehen mit vielen Krankheiten einher und sind mit dem Altern verbunden. Diese beiden Tatsachen sollten allein Motivation sein, sie zu verstehen und Maßnahmen zu ihrer Verhinderung zu ergreifen.

Hier kann die schwarze Aroniabeere hilfreich sein.

Die Aroniabeere ist voll mit Antioxidantien. Dies ist die wichtigste Verteidigung unseres Körpers gegen den Schäden, der durch freie Radikale verursacht wird. Antioxidantien neutralisieren freie Radikale und stoppen so die Kettenreaktion.

Eine an Antioxidantien reiche Diät ist ein wirksamer und vorbeugender Ansatz, um Krankheiten und frühzeitiges Altern zu bekämpfen.

Aroniabeere gegen Übergewicht

Ein Risikofaktor für Übergewicht ist ein Hormon namens Adiponectin. Kurz gesagt, dies ist das Hormon, das Ihrem Körper anweist, Fett als Treibstoff zu verwenden. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Aroniabeere die Ausschüttung dieses wichtigen Hormons erhöht.

Da Fett einen Risikofaktor für so viele Erkrankungen darstellt, ist die Aroniabeere die beste Versicherung für ein langes Leben.

Aroniabeere verbessert die Gesundheit der Harnwege

Wenn Sie jemals die Beschwerden, Unannehmlichkeiten und Schmerzen einer Harnwegsinfektion erlitten haben, ist die Motivation, diese Erkrankung nochmal durchzumachen wahrscheinlich hoch. Cranberrysaft ist seit vielen Jahren das Mittel der Heilung für viele Menschen, die an Harnwegsinfektionen leiden.

Es wurde jedoch festgestellt, dass Aronia-Saft 5-10 mal wirksamer ist. Dies liegt wahrscheinlich an einem extrem hohen Gehalt an Chinasäure, der den Urin so sauer macht, dass das Bakterienwachstum und die Bildung von Nierensteinen verhindert wird.

Harnwegsinfekte sind bei Pflegeheimbewohnern häufig. Eine Studie, bei der die Bewohner von sechs Pflegeheimen Aroniabeerensaft bekamen, zeigte, dass das Auftreten von Infektionen der Harnwege bei den Bewohnern, die den Saft erhielten, um 55 % zurückging.

Wenn Sie jemand sind, der anfällig für eine Harnwegsinfektion sind, dann ist es ratsam, eine die Aroniabeere zur Hand zu haben.

Aroniabeere senkt den Blutdruck

Die amerikanische Herz-Assoziation berichtet, dass jeder dritte Erwachsene an hohem Blutdruck leidet. Dies erhöht nicht nur das Risiko von Herzinfarkt, Herzversagen, sondern der Herzmuskel wird mit der Zeit geschwächt.

Eine gesunde Ernährung und konsequente Bewegung sind zwei wirksame Methoden, um den Blutdruck positiv zu beeinflussen. Die Wahl von Lebensmitteln, die reich an Polyphenolen sind, insbesondere Anthocyane, ist ein Schutzschritt, mit dem Sie aus der Gefahrenzone heraus bleiben können.

Eine Studie, die an Menschen mit hohem Normaldruck im Stadium 1 und 2 mit Hypertonie im Stadium 1 und 2 teilnahm, ergab, dass ihr Blutdruck innerhalb von 6 Wochen nach Einnahme eines Aronia Beerensaftes einschließlich Aronia signifikant reduziert wurde.

Aroniabeere ist entzündungshemmend

Die Aroniabeere ist stark entzündungshemmend. Diese entzündungshemmende Wirkung kann bei vielen Erkrankungen von großem Vorteil sein. Die chronische Entzündung, die nicht länger als bloßes Symptom angesehen wird, kann für viele unserer Krankheiten die Ursache sein.

Akute Entzündungen beginnen mit der natürlichen Reaktion unseres Körpers auf einen Keim. Dies ist eine gute Sache und bedeutet, dass unser Immunsystem auf dem richtigen Weg ist. Das Problem tritt jedoch auf, wenn es durch einen ständigen Angriff von Krankheitserregern zu einer chronischen Entzündung wird.

Übliche Ursachen für Entzündungen sind:

  • Schlechte Ernährung
  • Stress
  • Bewegungsmangel
  • Essensallergien
  • Bakterien
  • Viren

Dies ist eine beängstigende Liste. Dank der Aroniabeere haben wir ein Mittel, um uns zu wehren. Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Aroniabeere machen sie zu einem Verbündeten gegen viele der häufigsten Todesursachen.

In einer Studie, die sich beispielsweise mit Patienten mit Herzkrankheiten befasste, wurde festgestellt, dass die proinflammatorische Reaktion bei Patienten, die regelmäßig einen Aroniabeeren-Extrakt erhielten, signifikant gehemmt war.

Aroniabeere gegen Alzheimer und Demenz

Einer der schädlichsten Prozesse, den freie Radikale auslösen sind die Schäden im Gehirn. Die in Aroniabeeren enthaltenen Anthocyane sind direkt mit der Erhöhung der Aktivität der Nervenbahnen und dem Abbau von oxidativem Stress im Gehirn verbunden. So beugt die Aroniabeere Alzheimer, Demenz und anderen altersbedingten kognitiven Störungen vor.

Aroniabeere kaufen

Aroniabeere

Bei Amazon ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*