Home / Vitalpilze / Reishi Pilz Studien, Vorteile Nebenwirkungen

Reishi Pilz Studien, Vorteile Nebenwirkungen

Der Reishi Pilz ist in der östlichen Medizin besonders beliebt. Reishi hat eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich der Stärkung des Immunsystems und der Bekämpfung von Krebs.

In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Vorteile und Nebenwirkungen der Reishi Pilz besitzt.

Was ist der Reishi Pilz?

Reishi PilzDer Reishi Pilz, auch bekannt, als Ganoderma lucidum und Ling Zhi, ist ein Pilz, der in den kalten Bergwäldern Chinas, Japans und anderen Ländern Sudostasiens wächst. 

Seit tausenden Jahren ist dieser Vitalpilz eines der wichtigsten, wahrscheinlich sogar das wichtigste Heilmittel der chinesischen Medizin (1).

Innerhalb des Pilzes gibt es mehrere Substanzen, einschließlich Triterpenen, Polysacchariden und Peptidoglykanen, die für seine gesundheitlichen Auswirkungen verantwortlich sein können (2).

Der Reishi Pilz ist kein Speisepilz, aufgrund seines extrem bitteren Geschmacks. Deshalb ist es üblich den Reishi als Tee oder Pulver zu verwenden.

Reishi Pilz stärkt das Immunsystem

Eine der wichtigsten Wirkungen des Reishi-Pilzes ist, dass er das Immunsystem stärken kann (3).

Während einige Details noch unsicher sind, haben Reagenzglas-Studien gezeigt, dass Reishi, ein Superfood ist, dass die Gene in weißen Blutkörperchen (Fresszellen) positiv beeinflussen kann, sodass sie besser Keime vernichten können.

Darüber hinaus haben diese Studien gezeigt, dass der Reishi Pilz Entzündungen lindert, aufgrund seiner immunmodulierenden Eigenschaften (4).

Forschungen an Krebspatienten haben gezeigt, dass einige der im Reishi Pilz gefundenen Substanzen die Aktivitäten eines Typs von weißen Blutzellen, den natürlichen Killerzellen, erhöhen können (5).

Natürliche Killerzellen bekämpfen Infektionen und Krebs im Körper (6).

Eine andere Studie fand heraus, dass der Reishi Pilz die Anzahl weißer Blutkörperchen (Lymphozyten) bei Patienten mit Darmkrebs erhöhen kann.

In einer Studie verbesserte der Heilpilz bei Sportlern die körperlichem Stress ausgesetzt waren, die Lymphozytenfunktion, die zur Bekämpfung von Infektionen und Krebs beiträgt (78).

Andere Untersuchungen an gesunden Erwachsenen zeigten jedoch keine Verbesserung der Immunfunktion oder Entzündung nach 4 Wochen Einnahme von Reishi-Extrakt (9).

Insgesamt ist klar, dass Reishi die weißen Blutkörperchen und die Immunfunktion beeinflusst. Der Reishi Pilz kann die Immunfunktion durch seine Wirkung auf weiße Blutkörperchen verstärken, die Infektionen und Krebs bekämpfen. 

Allerdings wurde in Studien wahrscheinlich aus Kosten-Gründen nur minderwertige Reishi Produkte aus China verwendet.

In der chinesischen Medizin wurden bis vor 30 Jahren nur wilder Reishi verwendet, der offenbar eine weit höhere Vitalkraft hat im Vergleich zu gezüchteten Farmprodukte. Mehr zu der Qualitätsstufen und Kriterien von Reishi und anderen Vitalpilzen lesen Sie hier.

2. Anti-Krebs-Eigenschaften

Viele Menschen konsumieren diesen Vitalpilz aufgrund seiner potenziellen Krebs-bekämpfenden Eigenschaften (10, 11).

Tatsächlich fand eine Studie von über 4.000 Brustkrebsüberlebenden heraus, dass ungefähr 59 % Reishi-Pilze konsumierten (12).

Darüber hinaus haben mehrere Studien gezeigt, dass Reishi zum Absterben von Krebszellen beitragen kann (13, 14, 15).

Einige Studien haben untersucht, ob Reishi aufgrund seiner Auswirkungen auf das Hormon Testosteron für Prostatakrebs vorteilhaft sein könnte (16, 17).

Während eine Fallstudie zeigte, dass Moleküle, die in diesem Pilz gefunden werden, Prostatakrebs beim Menschen rückgängig machen können, unterstützte eine größere Studie diese Befunde nicht (18, 19).

Reishi-Pilz wurde auch für seine Rolle bei der Vorbeugung oder Bekämpfung von Darmkrebs untersucht (20).

Einige Studien zeigten, dass ein Jahr Behandlung mit Reishi die Anzahl und Größe von Tumoren im Dickdarm verringerte.

Ein detaillierte Auswertung mehrerer Studien zeigte zudem, dass Ling Zhi Krebspatienten positiv beeinflussen kann (21).

Zu diesen Vorteilen zählten die Erhöhung der Aktivität der weißen Blutkörperchen des Körpers, die zur Krebsbekämpfung beitragen, und die Verbesserung der Lebensqualität von Krebspatienten.

Forscher geben jedoch an, dass Reishi in Kombination mit anderen Kräutern verabreicht werden sollte, wie es in der chinesischen Medizin üblich ist. 

3. Reishi hilft bei Müdigkeit und Depressionen

Reishis Auswirkungen auf das Immunsystem werden oft am meisten betont, jedoch hat er auch andere potenzielle Vorteile. Dazu gehören, dass er Müdigkeit und Depressionen vermindert sowie die Lebensqualität verbessert.

Eine Studie untersuchte die Wirkungen von Reishi bei 132 Personen mit Neurasthenie, einer Erkrankung, die mit Schmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen und Reizbarkeit einhergeht (23). Die Forscher fanden heraus, dass durch den Reishi Müdigkeit reduziert und das Wohlbefinden nach 8 Wochen der Einnahme der Ergänzungen verbessert wurde.

Eine andere Studie fand heraus, dass die Müdigkeit reduziert war und die Lebensqualität nach 4 Wochen Reishi-Pulver in einer Gruppe von 48 Brustkrebs-Überlebenden verbessert wurde (24).

Darüber hinaus hatten die Teilnehmer der Studie weniger Angst und Depressionen.
Einige vorläufige Studien haben gezeigt, dass Reishi Angstzustände und Depressionen verringern kann.

4. Herzgesundheit

Eine 12-wöchige Studie an 26 Personen zeigte, dass Reishi-Pilze „gutes“ HDL-Cholesterin erhöhen und Triglyceride senken können (25).

Darüber hinaus zeigte eine große Analyse keine positiven Auswirkungen auf die Gesundheit des Herzens nach der Untersuchung von fünf verschiedenen Studien mit rund 400 Personen. Die Forscher fanden heraus, dass die Einnahme von Reishi-Pilzen für bis zu 16 Wochen das Cholesterin nicht verbesserte (26).

Insgesamt wird mehr Forschung in Bezug auf Reishi-Pilze und Herzgesundheit benötigt.

5. Blutzuckerkontrolle

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Moleküle, die im Reishi-Pilz gefunden werden, den Blutzuckerspiegel bei Tieren senken können (27, 28).

Einige vorläufige Untersuchungen an Menschen berichteten über ähnliche Befunde (29).

Nach den Mahlzeiten wurden gemischte Ergebnisse für den Blutzucker beobachtet. In einigen Fällen senkte Reishi-Pilz Blutzucker, aber in anderen Fällen war es schlimmer als ein Placebo.

6. Antioxidative Wirkung

Antioxidantien sind Moleküle, die helfen können, Schäden an Ihren Zellen zu verhindern.

Aufgrund dieser wichtigen Funktion besteht ein erhebliches Interesse an Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln, die den antioxidativen Status im Körper verbessern können.

Viele behaupten, dass Reishi-Pilz für diesen Zweck wirksam ist.

Mehrere Studien haben jedoch keine Veränderung der Spiegel von zwei wichtigen antioxidativen Enzymen im Blut gefunden, nachdem sie den Pilz für 4 bis 12 Wochen konsumiert hatten (10, 26).

Reishi Pilz Dosierung

Im Gegensatz zu einigen Nahrungsmitteln oder Ergänzungsmitteln kann die Dosis des Reishi-Pilzes je nach verwendetem Typ stark variieren (12).

Üblicherweise wird ein getrockneter Extrakt des Pilzes verwendet. In diesen Fällen ist die Dosis ungefähr 10 mal geringer als, wenn der Pilz selbst verbraucht wird.

Zum Beispiel können 50 Gramm Reishi-Pilz selbst mit ungefähr 5 Gramm des Pilzextraktes vergleichbar sein. Die Dosen des Pilzextrakts variieren, liegen jedoch typischerweise im Bereich von etwa 1,5 bis 9 Gramm pro Tag.

Darüber hinaus verwenden einige Ergänzungen nur bestimmte Teile des Extrakts. In diesen Fällen können die empfohlenen Dosen viel niedriger sein als die oben angegebenen Werte.

Da die vorgeschlagene Dosis stark variieren kann, je nachdem, welche Form des Pilzes verwendet wird, ist es sehr wichtig zu wissen, welche Art von Pilzen Sie einnehmen.

Die Dosis des Reishi Pilzes hängt von der Form des Pilzes ab. Daher ist es wichtig zu wissen, welche Form Sie verwenden.

Reishi Pilz Nebenwirkungen 

Trotz seiner Beliebtheit gibt es diejenigen, die die Sicherheit von Reishi-Pilzen infrage gestellt haben.

Einige Studien ergaben, dass diejenigen, die 4 Monate lang Reishi-Pilze zu sich nahmen, fast doppelt so häufig eine Nebenwirkung hatten wie Patienten, die ein Placebo erhielten.

Diese Effekte waren jedoch geringfügig und beinhalteten ein leicht erhöhtes Risiko für Magenverstimmungen oder Verdauungsbeschwerden. Es wurden keine negativen Auswirkungen auf die Lebergesundheit berichtet.

Andere Studien zeigten auch, dass vier Wochen Einnahme von Reishi-Pilzextrakt bei gesunden Erwachsenen keine schädlichen Auswirkungen auf die Leber oder die Nieren hatten.

Im Gegensatz zu diesen Berichten wurden in zwei Fallstudien signifikante Leberprobleme berichtet (30, 35).

Beide Personen in den Fallstudien hatten zuvor Reishi-Pilze ohne Probleme verwendet, jedoch Nebenwirkungen nach dem Wechsel zu einer Pulverform erfahren. Dies macht es schwierig, sicher zu wissen, ob der Pilz selbst für die beobachteten Leberschäden verantwortlich war oder ob es Probleme mit dem pulverisierten Extrakt gab.

Dennoch gibt es mehrere Gruppen von Menschen, die Reishi wahrscheinlich meiden sollten.

Dazu gehören diejenigen, die schwanger sind oder stillen, eine Blutkrankheit haben, operiert werden oder einen niedrigen Blutdruck haben.

Fazit

Reishi-Pilz ist ein beliebter Pilz in der östlichen Medizin. Er kann das Immunsystem durch seine Auswirkungen auf die weißen Blutkörperchen stärken, insbesondere bei Menschen, die krank sind, wie etwa bei Krebs.

Dieser Pilz kann auch in der Lage sein, die Größe und Anzahl von Tumoren bei bestimmten Krebsarten zu verringern und auch die Lebensqualität einiger Krebspatienten zu verbessern.

Die meisten menschlichen Forschungen haben gezeigt, dass es Cholesterin, Blutzucker oder Antioxidantien nicht verbessert, jedoch kann er einigen Fällen wirksam sein, um Müdigkeit oder Depression zu reduzieren.

Wahrscheinlich ist die Wirkung von wildem Reishi weitaus besser, als der in den Studien verwendeten Extrakte und Pulver. Leider sind hochwertige Reishi Pilz Produkte sehr schwer zu bekommen.

Mehr dazu wo Sie Reishi Pilz kaufen können erfahren Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*