Home / Superfoods / Sternanis – das unterschätzte Superfood

Sternanis – das unterschätzte Superfood

Sternanis ist durch sein unverwechselbares Aroma ein besonderes Gewürz. Es ist jedoch nicht nur voller Geschmack, sondern enthält auch eine Reihe von Verbindungen, die helfen können Ihre Gesundheit zu fördern.

Sternanis auf PapierIn diesem Artikel erfahren Sie welche erstaunlichen Vorteile dieses Gewürz für die Gesundheit hat.

Sternanis Wirkung und Vorteile

  • ist antibakteriell und vernichtet Pilze
  • bekämpft Grippe
  • stärkt die Herzgesundheit
  • enthält eine konzentrierte Dosis von Antioxidantien
  • senkt zu hohen Blutzucker

Die Zugabe dieses leistungsfähigen Superfoods zu Ihrer Ernährung genau das sein, was Sie brauchen, um Ihre Gesundheit auf ein neues Niveau zu heben.

Was ist Sternanis?

Sternanis stammt von Illicium verum, eine Art immergrüner Baum, der in bestimmten Teilen Vietnams und Chinas heimisch ist. Der Baum produziert eine Frucht, die als Sternanis bekannt ist und als Gewürz verwendet wird, um einer Vielzahl von Gerichten Geschmack zu verleihen.

Die Früchte werden vor der Reifung geerntet und dann in der Sonne getrocknet, damit sie aushärten können. Sie zeichnen sich durch seine ausgeprägte Sternform, rot-orange Farbe und starkes Aroma aus.

Der Sternanisgeschmack wird oft als süß und lakritzartig beschrieben.

Das Superfood ist eine wichtige Zutat in Fünf-Gewürze-Pulver, eine Gewürzmischung in der chinesischen Küche, die auch Nelken, chinesischen Zimt, Fenchelsamen und Sichuan-Pfeffer enthält. Manchmal wird es auch zu anderen Gewürzmischungen wie Garam Masala hinzugefügt.

Das Öl der Frucht wird auch häufig in Mundwasser, Parfüm, Zahnpasta und Kosmetika gefunden.

Sternanis enthält viele medizinische Verbindungen, die zu seiner langen Liste von gesundheitlichen Vorteilen beitragen.

In der Tat wird ein Großteil der Produktion dieser Gewürzpflanze heute für die Extraktion von Shikimisäure, der Wirkstoff in Grippe-Medikamenten wie Tamiflu verwendet.

Die Heilpflanze enthält auch mehrere andere wirksame Verbindungen, wie Linalool, Vitamin C und Anethol.

Sternanis tötet Bakterien ab

Schädliche Bakterien können eine Vielzahl von Erkrankungen auslösen, die von Ohrinfektionen bis hin zu Infektionen der Harnwege und darüber hinaus reichen.

Sternanis besitzt starke antibakterielle Eigenschaften und die zum Schutz gegen diese schädlichen Bakterienstämme beitragen. (1)

Eine Studie zeigte, dass der Sternanis-Extrakt das Wachstum von E. coli Bakterien, die Durchfall und Lungentzündung verursachen können blockieren kann. (2)

Eine weitere Studie zeigte, dass die Extrakte gegen 67 antibiotikaresistente Bakterienstämme wirksam ist. (3)

Dies bedeutet, dass das Gewürz auch andere antibakterielle Verbindungen besitzt.

Anethol, Linalool und Shikimisäure sind alles Verbindungen, die in Sternanis gefunden werden, die gegen Bakterien zu kämpfen. (4, 5, 6)

Sternanis ist reich an Antioxidantien

Antioxdantien sind Substanzen, die gegen die Bildung von schädlichen freien Radikalen im Körper schützen können.

Wenn Sie genügend Antioxidantien in Ihrer Ernährung haben, können Sie auch oxidativen Stress bekämpfen, der das Fortschreiten chronischer Krankheiten verhindern kann. (7)

Wie sich in Studien zeigte, kann dieses Superfood, aufgrund seines hohen Gehalts an Antioxidantien auch gegen Krebszellen wirksam sein kann.

In einer Tierstudie wurde festgestellt, dass diese Antioxidantien die Tumorlast und den oxidativen Stress reduzieren und die Anzahl spezifischer Enzyme erhöhen, die bei der Krebsprävention eine Rolle spielen. (8)

Sternanis wehrt Pilzinfektionen ab

Neben der Abtötung pathogener Bakterienstämme zeigen einige Studien auch, dass Sternanis-Schoten starke antimykotische Eigenschaften besitzen könnten.

Pilzinfektionen sind oft schwieriger zu behandeln und können in einer Vielzahl von Formen auftreten, von Darmpilzen bis zu Fußpilz und Juckreiz.

Laut einer im koreanischen Studie sind Sternanis-Extrakte und ätherische Öle gegen Candida albicans wirksam. (9)

Sternanis fördert die Herzgesundheit

Herz-Kreis-Lauferkrankungen gelten als Haupttodesursache und macht fast ein Drittel aller Todesfälle im Jahr 2013 aus. Es ist klar, dass Herzkrankheiten für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt ein großes Gesundheitsrisiko darstellen. (10)

Mit starken Antioxidantien angereichert, ist Sternanis in der Lage oxidativen Stress zu reduzieren, den Aufbau von schädlichen freien Radikalen zu verhindern und die Gesundheit des Herzens zu verbessern.

Obwohl die Gewürzpflanze bislang wenig erforscht wurde, haben einige Studien vielversprechende Ergebnisse zu seinen Vorteilen für die Gesundheit des Herzens gebracht.

In einer Tierstudie aus dem Jahr 2015, wurde ein Sternanis-Extrakt verwendet, um zu sehen wie sich Sternanis auf Gewicht, Blutdruck und Fettspiegel der Mäuse auswirkte, die mit einer fettreichen Diät gefüttert wurden.

Die Resultate zeigten, dass der Sternanis-Extrakt den Aufbau von Ablagerungen in den Arterien und verringerte und den Blutdruck und mehrere Entzündungsmarker senkte. (11)

Sternanis ist eine natürliche Anti-Grippe Medizin

Schüttelfrost, Fieber, Muskelschmerzen und Müdigkeit – Sie sind wahrscheinlich vertraut mit der gefürchteten Liste von Symptomen, die unmittelbar vor einem ausgewachsenen Fall der Grippe auftauchen.

Wenn die nächste Grippewelle anrollt, sollten Sie erwägen sich jeden Tag eine Tasse Sternanis-Tee zu brauen, um schnell die Kraft des Immunsystems gegen die Grippe zu erhöhen.

Sternanis enthält eine Verbindung namens Shikimisäure, die häufig in Medikamenten zur Behandlung von Grippe wie Tamiflu gefunden wird.

Eine Studie ergab, dass die Kombination von Shikimisäure mit Quercetin, einer Art von natürlichem Pflanzenpigment, die Produktion von Immunzellen im Vergleich zur Behandlung mit Tamiflu signifikant steigern konnte. (12)

Sternanis hilft den Blutzucker zu senken

Hoher Blutzucker kann eine lange Liste von Diabetes-Symptomen verursachen, von erhöhtem Durst bis zu Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit und sogar unbeabsichtigtem Gewichtsverlust.

Unbehandelt kann hoher Blutzucker langfristig sogar zu ernsteren Problemen wie Nierenversagen und Nervenschäden führen.

Wenn Sie Sternanis in Ihrer täglichen Ernährung verwenden kann es dazu beitragen, Ihren Blutzuckerspiegel zu senken, durch seinen Vitalstoff Anethol.

Einige Studien haben herausgefunden, dass diese starke Verbindung bei der Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels von Vorteil ist.

In einer indischen Tierstudie aus dem Jahr 2015 wurde beispielsweise festgestellt, dass die Behandlung von Ratten mit Anethol den Blutzucker senkte. (13)

Für beste Ergebnisse versuchen Sie eine oder zwei Portionen Sternanis pro Tag mit einer ausgewogenen Ernährung einzunehmen.

Sternanis ist Super-Nahrung

Sternanis enthält neben seinem starken Geschmack auch viele nützliche Verbindungen, die die Gesundheit stark beeinflussen können. Einige der in diesem Gewürz enthaltenen Verbindungen umfassen:

Linalool

Dieser natürlich vorkommende Terpenalkohol hat antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften gezeigt. (14)

Vitamin C

Dieses Vitamin unterstützt die Immungesundheit und schützt vor Infektionen und Krankheiten. (15)

Shikimisäure

Diese Verbindung ist ein häufiger Bestandteil in vielen Grippemedikamenten, sondern hat auch starke antibakterielle Eigenschaften.

Anethol

Auch in Anis-Samen und Fenchel findet man, dass diese aromatische Verbindung hilft, Krebs, Diabetes und Entzündungen zu bekämpfen und gleichzeitig die Gesundheit des Gehirns zu erhalten. (16)

Sternanis im Vergleich mit Anis

Sternanis wird oft mit Anissamen verwechselt, sowohl wegen seines ähnlichen Namens als auch wegen seines Geschmacksprofils.

Da beide Anethol enthalten, teilen sie einen lakritzartigen Geschmack und Aroma.Diese beiden Gewürze gehören jedoch zu völlig verschiedenen Pflanzenfamilien und haben viele Unterschiede.

Anis ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Apiaceae gehört und sowohl in der Mittelmeerregion als auch in Südwestasien beheimatet ist. Die Pflanze produziert weiße Blüten sowie eine längliche Frucht, die als Anis-Samen bekannt ist, die üblicherweise verwendet wird, um alles von Tees zu Desserts und Likören zu würzen.

Sternanis dagegen stammt von einem immergrünen Baum, der aus Vietnam und China stammt. Sternanis und sein Öl finden sich neben den kulinarischen Anwendungen auch in Zahnpasta, Mundwasser, Hautcreme und sogar bestimmten Medikamenten.

Trotz ihrer Unterschiede können diese beiden Bestandteile in einigen Rezepten austauschbar verwendet werden.

Anis-Samen kann zum Beispiel als geeigneter Sternanis-Ersatz verwendet werden, da er einen ähnlichen Geschmack und Geruch aufweist.

Sternanis Verwendung

Sehr vielseitig und gut gewürzt, besteht eine ziemlich gute Chance, dass Sie schon einmal Sternanis ausprobiert haben, auch wenn Sie es nicht wussten.

Sternanis ist einer der Hauptbestandteile des chinesischen Fünf-Gewürze-Pulvers. Es gibt vietnamesischen Nudelsuppen ihren unverwechselbaren Geschmack und ist sogar eine geheime Zutat in einigen Backwaren und Desserts.

Es gibt grenzenlose Möglichkeiten Sternanis zu verwenden. Sie können sich eine beruhigende Tasse heißen Sternanis Tee brauchen, wenn die Temperaturen sinken oder werfen Sie das Gewürz in einen Eintopf.

Sternanis kann gemahlen und als Gewürz oder als Ganzes verwendet werden, um den Geschmack und das Aroma von Suppe, Eintopf, Kaffee oder Brühe zu vertiefen.

Plus, seine süßen Untertöne können schmackhafte Gerichte ausgleichen oder sogar helfen, den Geschmack von Süßigkeiten und Desserts zu verstärken.

Sternanisöl ist ebenfalls erhältlich und wird üblicherweise als natürliches Konservierungsmittel und zur Linderung von Verdauungsproblemen verwendet.

Sternanis Anwendungsgeschichte

Dieses Gewürtz ist seit Jahrhunderten ein Grundnahrungsmittel in China aufgrund seiner medizinischen und kulinarischen Eigenschaften. Es wurde verwendet, um eine Reihe von Problemen zu behandeln, die Befreiung von der Befreiung von Blähungen bis zur Bekämpfung von Erkältungkrankheiten.

Im 17. Jahrhundert hatte das Gewürz seinen Weg nach Europa gefunden, wo sein einzigartiger Geschmack verwendet wurde, um den Geschmack von Sirup und Obstkonserven zu verbessern.

Heute wird es hauptsächlich in China und Japan angebaut, aber es wird auf der ganzen Welt als Geschmacksstoff für viele klassische Gerichte verwendet. Sein Öl kann in einer Vielzahl von kommerziellen Produkten gefunden werden und es wird für seine Vielzahl von medizinischen Eigenschaften geschätzt.

Sternanis Nebenwirkungen

Obwohl mit vielen gesundheitsfördernden Wirkungen verbunden und allgemein als sicherer Weg betrachtet wird, Lebensmitteln Geschmack zu verleihen, sollte Sternanis in Maßen verwendet werden, um negative Nebenwirkungen zu vermeiden.

Stellen Sie sicher, dass Sie chinesischen Sternanis und nicht japanischen Sternanis verwenden. Die japanische Version ist ungenießbar und bei Verzehr durch den Mund sogar giftig.

Fazit

Sternanis ist ein hervorragendes Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen und Grippe. Außerdem stärkt das Gewürz die Darmflora, da es den Candida Pilz und schädliche Bakterien neutralisiert.

Wenn Sie oft unter Erkältungen und Grippe leiden trinken Sie einfach vorbeugend den Sternanis-Tee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*