Home / Superfoods / Rhodiola Rosea: Wirkung, Anwendung und Studien

Rhodiola Rosea: Wirkung, Anwendung und Studien

Rhodiola rosea
Rhodiola Rosea ist auch eine Zierpflanze von einzigartiger Schönheit.

Rhodiola Rosea (Rosenwurz) gilt als natürliches Stärkungsmittel, um die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu erhöhen.

Rhodiola Rosea stärkt das Nervensystem, bekämpft Depressionen, erhöht die Immunität und hilft beim Abnehmen.

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über Vorteile, Anwendung und Risiken von Rosenwurz, wie diese Heilpflanze im deutschsprachigen Raum genannt wird.

Hintergrundwissen

Diese mehrjährige Pflanze wächst in den extrem kalten Regionen Europas und Asiens und Nordamerikas. Sie wird etwa 15 bis 35 cm groß.

Schon die Wikinger nutzten Rosenwurz zur Stärkung ihrer Kräfte. Die Ureinwohner der subpolaren und polaren Gebiete, wie die Eskimos und Samen, sollen die Blätter der Heilpflanze wegen ihrer anregenden Eigenschaften verzehrt haben.

Rhodiola rosea Wirkungen:

  • erhöht die körperliche und geistige Stresstoleranz
  • verbessert die allgemeine Leistungsfähigkeit und Kraft
  • vermindert Schlafprobleme
  • wirkt antidepressiv
  • hilft bei Angststörungen
  • stärkt das Immunsystem
  • vermindert Müdigkeit am Tag
  • schützt die Nervenzellen vor Degeneration
  • fördert die Produktion von Serotonin
  • vermindert Cortisol
  • hilft gegen Impotenz
  • hilft gegen ausbleibende Menstruation
  • stoppt Erkältungen

Wissenschaftliche Forschung

Rosenwurz wurde insbesondere in Russland intensiv erforscht. Dabei erkannten die Forscher, dass es ein Adaptogen ist. Adaptogene sind natürliche Stoffe mit breiter positiver Wirkung auf den gesamten Körper.

Rhodiola Rosea erhöht die Stresstoleranz und die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit bei Menschen und Tieren. Dabei hat die Heilpflanze in normalen Dosierungen keine negativen Nebenwirkungen.

Rhodiola rosea hilft beim Abnehmen

Rhodiola Rosea hilft gegen Bauchfett. Eine der vielen unglaublichen Eigenschaften dieser Heilpflanze ist, dass sie dem Körper hilft, gespeichertes Fett zu verstoffwechseln.

Rhodiola rosea enthält eine aktive Verbindung namens Rosavin, die nachweislich eine Fettverbrennung in Ihrem Körper auslösen kann.

Rosavin arbeitet mit der Stimulation eines Enzyms namens hormonsensitiver Lipase. Dieses Enzym besitzt die Fähigkeit, gepseichertes Fett aus dem Bauchbereich abzubauen.

Der Abbau von Bauchfett wird verstärkt, wenn die Einnahme von Rhodiola-Extrakt mit moderater Bewegung kombiniert wird.

Studie zum Abnehmen 

Eine kontrollierte Placebo-Studie an 130 übergewichtigen Patienten im Georgian State Hospital zeigte, dass die tägliche Einnahme von Rhodiola Rosea Extrakten zu einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von 9,5 Kilo (11 % Körperfettreduktion) führte.

Im Vergleich dazu nahmen die Teilnehmer aus der Kontrollgruppe nur 4 Kilo ab, obwohl sie genau die gleiche kalorienarme Diät erhielten.

Wir alle wissen, dass Sport den Fettabbau erhöhen kann. Wenn Sie jedoch Rosenwurz zusätzlich zu Ihren Übungen nehmen, können Sie Ihre Gewichtsabnahme erhöhen.

Rhodiola rosea steigert die sportliche Leistung

Rosenwurz kann Ihre Ausdauer und Durchhaltevermögen verbessern, indem es Ihre roten Blutkörperchen erhöht. Rote Blutkörperchen bringen Sauerstoff zu den Muskeln. Dadurch wird die Leistung bei Sportlern drastisch verbessert und Ermüdung verzögert.

EPO

Rhodiola rosea fördert die Produktion von EPO, auch bekannt als Erythropoetin, das die Erythrozytenproduktion stimuliert.

Synthetisches EPO ist bekannt als Dopingmittel im Radsport und bei Rennpferden. Rosenwurz erhöht die EPO im Körper, jedoch nicht so stark wie künstliches EPO.

Rhodiola rosea hilft bei der Genesung von Muskelverletzungen

Laut einer im Jahr 2004 veröffentlichten Studie hat Rosenwurz entzündungshemmende Wirkungen. Bei Sportlern wurde eine schnelle Genesung verletzter Muskeln und eine verbesserte Ausdauer beobachtet.

Rhodiola rosea steigert die Ausdauerleistung

Eine andere Studie mit Ratten ergab, dass Rhodiola die Ausdauer erhöht. Die Tiere konnten um 25 % länger schwimmen. Die Leistungssteigerung der Ratten beruhte darauf, dass die Heilpflanze die Synthese von ATP steigert, das für zelluläre Energie essenziell ist.

Sie müssen kein Athlet sein, um die Vorteile von Rosenwurz spüren zu können. Es ist erwiesen, dass Rhodiola rosea die Leistung normaler Menschen bei der Arbeit steigert und die Auswirkungen von Schlafmangel verringert.

Rhodiola rosea hilft gegen Müdigkeit

Rosenwurz hat sich bei ermüdeten Menschen als hilfreich erwiesen. Müdigkeit ist ein Syndrom unserer rastlosen Zeit.

Einsatzgebiete bei Müdigkeit:

  • Nebennierenschwäche
  • chronische Müdigkeit
  • Verkürzung der Erholungszeiten nach dem Training

Wenn Sie also nach einer natürlichen Methode suchen, um Energie zu steigern und die sportliche Leistung zu steigern, kann Rhodiola für Sie sein.

Rhodiola rosea stärkt die Nerven 

Rosenwurz kann Ihren Körper beruhigen, wenn Ihr vegetatives Nervensystem durch Stress in einen „Kampf oder Flucht“ Modus übergeht. Wenn das Stress Hormon Cortisol über einen längeren Zeitraum in Ihrem Körper erhöht ist, kann es diese Reaktionen auslösen:

  • erhöht den Blutzucker
  • führt zu Fettaufbau insbesondere am Bauch
  • Schilddrüsenprobleme
  • Hormon-Ungleichgewicht
  • verringerter Speicher
  • schwächt das Immunsystem

Durch die Balance des Cortisolspiegels verbessern Sie Ihre Gesundheit auf vielfältige Weise. Sie verhindern schnelle Alterung der Körperzellen.

Wenn die Cortisolspiegel über einen langen Zeitraum hoch sind, werden Sie schneller altern und ständig erschöpft sein.

Einer der Hauptgründe, warum Menschen sich an adaptogene Kräuter wie Rhodiola wenden, ist es, den Cortisolspiegel auszugleichen, um den Alterungsprozess zu verlangsamen und sich besser zu fühlen.

Rosenwurz vermindert Depression und verbessert die Gehirnfunktion

Weitere erstaunliche Vorteile von Rhodiola rosea sind, dass es die Gesundheit Ihres Gehirns verbessert und Depressionen bekämpft.

Rhodiola rosea erhöht Serotonin und Dopamin

Rosenwurz erhöht die Empfindlichkeit Ihrer Neuronen (Zellen Ihres Gehirns und Nervensystems), einschließlich zwei Neurotransmitter Serotonin und Dopamin. Diese zwei Neurotransmitter sind dafür bekannt, die Fähigkeit zur Konzentration, das Gedächtnis und die Stimmung zu verbessern.

Viele Heilpraktiker verschreiben Rhodiola als wirksame Alternative zu Antidepressiva. Dies funktioniert, weil Rhodiola die Dopamin-Sensibilität des Körpers erhöht. So bessert sich die Stimmung. Die von Müdigkeit betroffenen Menschen haben durch Rhodiola weniger Heißhungerattacken.

In einer klinischen Studie mit 150 an Depressionen erkrankten Menschen erhielten die Teilnehmer einen Monat lang Rhodiola rosea. Am Ende der Studie waren zwei Drittel der Gruppe vollständige frei von Depression. Die allgemeine Müdigkeit am Tag hatte sich bei den Teilnehmern stark verbessert.

Rhodiola rosea hilft gegen ADD und ADHS

Einige Ärzte haben begonnen, Rhodiola für ADD und ADHS zu empfehlen, da es die Konzentrations-Fähigkeit verbessert.

Rhodiola rosea erhöht die Fruchtbarkeit 

In einer russischen Studie verbesserte Rosenwurz, die gestörte Menstruation bei Frauen. Die Heilpflanze hat hormonähnlich Effekte, die bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit eingesetzt werden.

Rhodiola rosea hilft gegen Impotenz

Rosenwurz wird in Skandinavien und Sibirien seit langem für die Behandlung von Impotenz und Prostata Beschwerden eingesetzt. Es hilft die Hormone zu regulieren und verbessert den Blutfluss.

Viele Männer haben bei der Behandlung von Impotenz mit Rosenwurz positive Erfahrungen gemacht. Die Wirkung setzt jedoch nicht sofort ein, sondern nach 2 bis 4 Tagen.

Dafür brauchen Sie die Nebenwirkungen chemischer Potenzmittel, wie Bluthochdruck nicht zu befürchten.

Rhodiola rosea Dosierung

Rosenwurz hat den Ruf als eines der mächtigsten Kräuter, um Anti-Aging, bessere Fettverbrennung, erhöhte Energie, Konzentration und bessere Stimmung zu unterstützen.

Die empfohlene Zusatzdosis von Rhodiola rosea Extrakt mit Rosavin beträgt etwa 250–500 mg zweimal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Vitalstoffe

Die Heilpflanze enthält eine Reihe von Vitalstoffen.

Details:

  • Rosavine
  • Flavonoide
  • Terpene
  • Phenolsäuren.

Mehrere russische und skandinavische Studien zeigten, dass der Rosenwurz-Extrakte die Körperzellen vor den Angriffen freier Radikale schützt und wichtige Signalüberträgerstoffe der Nervenzellen stimuliert.

Rhodiola rosea Nebenwirkungen

Rosenwurz hat in normalen Dosierungen keine Nebenwirkungen. In hohen Dosierungen kann Rosenwurz ähnlich Kaffee den Schlaf stören.

Rhodolia kaufen

Hergestellt in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards (ISO 9001, HACCP) in pharmazeutischer Qualität.Rhodiola Rosenwurz Kapseln in Dose auf weissem Grund

 Bei Amazon ansehen>>

Fazit

Rosenwurz verhilft Ihnen zu einer höheren Lebensqualität, weil es die Auswirkungen von Stress vermindert. Rhodiola Rosea erhöht die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit ohne aufzuputschen.

2 comments

  1. gibt es Rhodiola nicht auch als Tee ?

    Georg

    • Hallo Georg,

      ja natürlich kann Rhodiola Rosea als Tee verwendet werden. Wichtig ist jedoch, dass es sich um hohe Qualität handelt. Gruss Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*