Home / Superfoods / Boswellia serrata: Wirkung, Anwendung und Studien

Boswellia serrata: Wirkung, Anwendung und Studien

Boswellia serrata, der indische Weihrauch, kann Tumorzellen vernichten und stärkt das Immunsystem, vertreibt Entzündungen und vermindert Schmerzen. Dieses geheimnisvolle Harz des Weihrauch Baumes gilt seit Jahrtausenden als Heilmittel und Lebenselixier.

Boswellia serrataDer paradiesischer Duft von Weihrauch regt die Sinne an und klärt den Geist. Die Vorzüge von Boswellia Serrata sind fast unendlich.

Boswellia serrata Wirkung und Vorteile

  • ist entzündungshemmend
  • löst den Zelltod von Krebszellen aus
  • gilt als Heilmittel für Rheuma und Arthritis
  • vermindert Entzündungen im Darm
  • schützt Leber und Bauchspeicheldrüse vor Schäden
  • ist antibakteriell und antiviral
  • ist ein Hauttonikum (vermindert Falten)

Boswellia serrata wird unter dem Namen Shallaki in der indischen Volksmedizin (Ayurveda) für die Behandlung dieser Erkankungen verwendet:

  • Morbus Crohn und Colitis ulcerosa
  • Hirntumore und andere Krebserkrankungen
  • Arthritis, insbesondere rheumatoide Arthritis (Rheuma)
  • Asthma
  • Syphilis
  • Soor
  • Haarausfall
  • Hämorrhoiden
  • Diabetes

Im Gegensatz zu frei verkäuflichen oder verschreibungspflichtigen Medikamenten, die mit allen möglichen Nebenwirkungen einhergehen, wird Boswellia-Extrakt seit Jahrtausenden sicher und ohne Komplikationen angewendet.

Die chemische Struktur von Boswelliasäuren ähnelt stark der von Steroiden, jedoch ist ihre Wirkung unterschiedlich. Boswelliasäuren können nicht nur Symptome vermindern, sondern die Ursachen von Krankheiten auflösen. (1)

Klingt zu gut, um wahr zu sein?

Werfen wir einen Blick darauf, wie Ihnen Weihrauch helfen kann Schmerzen zu lindern, Atemwegs- oder Nebenhöhlenentzündungen schnell zu beseitigen, entzündliche Darmerkrankungen zu kurieren und sogar Krebs erfolgreich zu behandeln.

Was ist Boswellia serrata?

Weihrauchharz ist der gebräuchliche Name für die harzigen Extrakte, die von Bäumen der Gattung Boswellia stammen, die zur Familie der Burseraceae gehört.

Boswellia serrata ist ein in Indien beheimateter Baum, der spezielle Verbindungen produziert, die starke entzündungshemmende und krebshemmende Wirkungen haben.

Lange bevor es entzündungssenkende Medikamente gab, wurden Extrakte aus verschiedenen Arten des Boswellia-Baums verwendet, um entzündlichen Beschwerden wie Arthritis, entzündliche Darmerkrankungen und Herzerkrankungen zu behandeln.

Andere Weihraucharten

Andere Arten von verwandten Boswellia-Bäumen, einschließlich Boswellia sacra und Boswellia carteri, wachsen im Oman und Teilen Nordafrikas. Diese Arten haben ähnliche Heilungsfähigkeiten wie der indische Weihrauch, wie beispielsweise bei der Bekämpfung von Arthritis und Tumoren. (12)

Weltweit existieren über zwanzig verschiedene Boswellia-Arten, von denen die meisten in Afrika wachsen.

Boswellia Wirkungsweise

Was macht diese Pflanzenextrakte so vorteilhaft für die Gesundheit und die Bekämpfung von Krankheiten?

Viele Vitalstoffe aus Weihrauch regulieren das Immunsystem, hemmen entzündungsfördernde Zytokine und Stoffe, die die DNA schädigen und gesunde Zellen zerstören können.

In den letzten Jahrzehnten hat uns die Forschung ein besseres Verständnis davon vermittelt, wie Weihrauch und Weihrauchöle unsere Gesundheit fördern und das Immunsystem stärken können.

Boswellia-Extrakte sind stark entzündunghemmend und unterstützen das Immunsystem auf mehreren Ebenen (3)

Boswellia serrata Inhaltsstoffe:

  • Bosweliasäuren
  • Schleimstoffe (Polysaccharide)
  • ähterisches Öl
  • Incensol

Es gibt vier boswellische Triterpensäuren, von denen Acetyl-11-keto-β-Boswelliasäure als stärkster Hemmer des Enzyms Arachidonat-5-Lipoxygenase, das für Entzündungen verantwortlich ist, angesehen wird. (4)

Boswellia serrata verringert Entzündungen

Unter den wertvollen Weihrauch Inhaltsstoffen, die von den Forschern identifiziert wurden, stechen mehrere als besonders vorteilhaft heraus. Besonders interessant sind Terpene und Boswelliasäuren, die stark entzündungshemmend sind und gesunde Zellen schützen.

Terpene sind stark riechende Substanzen, die in verschiedenen Pflanzen gefunden werden und starke antioxidativen Fähigkeiten besitzen. (5)

Terpene spielen eine wichtige Rolle beim Schutz der Pflanzen, da ihr starkes Aroma Insekten bekämpft, und die Pflanzen vor Umwelteinflüssen schützt. Im menschlichen Körper können Terpene das gleiche tun, wodurch Schäden durch freie Radikale verringert und die Gesundheit verlängert werden.

Im Weihrauch wurden weitere Vitalstoffe identifiziert, die die Entzündungsreaktion auf natürliche Weise reduzieren, indem sie T-Lymphozyten kontrollieren, insbesondere eine Boswelliasäure, die AKBA genannt wird.

Obwohl Weihrauch ähnlich wie Schmerzmittel wirkt, sind die genauen Wirkmechanismen der Boswelliasäuren (AKBA) sehr unterschiedlich.

Die Boswellia-Extrakte schützen die Schleimhäute von Magen und Darm und verursachen im Vergleich zu chemischen Schmerzmittel fast keine Nebenwirkungen und ein geringeres Risiko für Toxizität. (6)

Weihrauch hilft Schmerzen zu bekämpfen, zum Teil dank seiner Fähigkeit, ein Enzym namens 5-LOX (5-Lipoxygenase) zu hemmen.

Weihrauch hat sich bei der Bekämpfung einer Vielzahl von entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis, Bronchialasthma, chronischer Kolitis, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Krebs als wirksam erwiesen.

Eine weitere aktive Komponente von Boswellia serrata wird als Incensol bezeichnet. Incensol hat ähnliche Kräfte wie Boswelliasäuren bei entzündliche Reaktionen.

Ganz besonders vermindert Incensol Entzündungen im Gehirn und den Abbau der kognitiven Fähigkeiten beschleunigen.

Studien zeigen, dass das Incensol die Neuronen schützt, die Bildung von Tumoren bekämpft und stimmungsaufhellende Eigenschaften hat, wodurch es zu einem potenziellen natürlichen Antidepressivum und Anti-Angstmittel wird.

Boswellia serrata reduziert Gelenkschmerzen

Eine wissenschaftliche Studie zeigte, dass Boswellia serrata Extrakte bei Menschen mit Arthritis oder rheumatoide Arthritis, die Schmerzen, Schwellungen und Beschwerden lindern kann. Das gleiche gilt für andere Formen von entzündeten Gelenken.

Bei einigen Patienten kam es zu einer signifikanten Reduktion der Gelenkschmerzen um bis zu 32 % auf 65 %. 

Eine andere im Journal of Phytotherapy and Phytopharmacology veröffentlichte Studie fand heraus, dass Boswellia serrata bei der Behandlung der Symtome von rheumatoide Arthritis, wie Knieschmerzen und Schmerzen beim Gehen signifikant besser half, als die Behandlung mit einem Placebo.

Die Forscher folgerten, dass die entzündungshemmenden Wirkung von Weihrauch eine vielversprechende Behandlung zur Verringerung von Knieschmerzen, zur Erhöhung der Knieflexion und zur Vergrößerung der Gehstrecke bei Menschen, die zu häufigen Schwellungen in den Kniegelenken neigen darstellt. (7)

Boswellia serrata kann Krebs bekämpfen

Der indische Weihrauch kann Tumorzellen vernichten und stärkt das Immunsystem. Boswellia serrata Extrakt ist so stark, dass er heute als vergleichbar mit chemischen Schmerzmittel gilt in seiner schmerzlindernden Wirkung, jedoch ohne Nebenwirkungen.

Weihrauchöl, das durch die Reinigung des Harzes aus dem Stamm des Boswellia-Baumes gebildet wird, wird seit Jahrtausenden sowohl in medizinischen als auch in religiösen und kulturellen Zeremonien verwendet.

Heute wissen wir, dass das Weihrauchöl ein starkes Vorbeugungsmittel für Krebs ist.

Weihrauch wird von vielen Menschen auf der ganzen Welt ohne bekannte Nebenwirkungen eingenommen. Es hilft effektiv Krebszellen zu vernichten und gleichzeitig gesunde Zellen zu erhalten. Deshalb wird es den Patienten von vielen ganzheitlichen Mediznern allein oder in Verbindung mit traditionellen Krebstherapien empfohlen.

Die Forschung zeigt eine Verbindung zwischen Boswellia serrata und dem Schutz gegen Gehirn-, Brust-, Darm-, Bauchspeicheldrüsen-, Prostata- und Magenkrebs.

Die krebszerstörenden Eigenschaften von Boswellia-Extrakten und Weihrauchöl sind auf Ihre antioxidativen und DNA schützenen Effekte zurückzuführen.

Boswellia serrata und Chemotherapie

Einige der verheerendsten Nachteile der Chemo und Strahlentherapie sind lebensbedrohliche und schmerzhafte Nebenwirkungen. Boswellia-Extrakte, zeigen jedoch eine vielversprechende Wirkung zur Bekämpfung dieser Komplikationen. (8)

Extrakte aus dem indischen Weihrauch vermindern Gelenkschmerzen, Schwellungen im Gehirn, Verdauungsstörungen und Migräne ohne gesunde Zellen zu zerstören.

Neben der Bekämpfung von Krebs unterstützt Weihrauch das Immunsystem enorm, indem es Infektionen vorbeugt, Entzündungen lindert, das hormonelle Gleichgewicht fördert, die Gesundheit der Haut verbessert und Ängste verringert.

Boswelllia serrata gegen Infektionen

Der indische Weihrauch verringert Infektionen der Atemwege oder der Nebenhöhlen. Das Gummiharz hilft dem Körper Husten, Erkältungen, Grippe oder Halsschmerzen schneller auszuheilen.

Studien zeigen, dass Boswellia serrata Allergien und Asthma vorbeugt, Schleim in der Lunge beseitigt und entzündungshemmend in den Atemwegen wirkt. Die Patienten können leichter atmen und haben wenige Schmerzen.

In der traditionellen chinesischen Medizin wurde Weihrauch als natürliches Heilmittel zur Verbesserung der Blutzirkulation, zur Beschleunigung der Heilungszeit und zur Linderung von Schmerzen bei einer Vielzahl von bakteriellen oder viralen Infektionen, wie Erkältungen, Grippe, Lepra oder Gonorrhoe, verwendet.

Studien zeigen, dass Boswellia serrata Extrakte als natürliches antivirales Mittel dienen und bei der Behandlung von starken und ernsthaften Viruserkrankungen, wie Grippe oder Chikungunyafieber können. (9)

Boswellia serrata gegen Autoimmunkrankheiten 

Eine der ältesten Anwendungen von Weihrauchöl und Weihrauchharz ist die Behandlung einer Vielzahl von Autoimmunerkrankungen, insbesondere von häufigen entzündlichen Erkrankungen, einschließlich Asthma, Arthritis und chronischen Darmerkrankungen.

Weihrauch beeinflusst die Entwicklung von Autoimmunerkrankungen, da es die Produktion von Immunglobulinen oder Antikörpern zu kontrollieren scheint, die vom Immunsystem zur Bekämpfung potenzieller Bedrohungen wie Bakterien, Viren, Pilzen und Toxinen hergestellt werden.

Die Tatsache, dass Boswellia serrata hemmende Wirkungen hat, die die Produktion von Leukotrienen verringern, hat große Aufmerksamkeit von Forschern erhalten, die chronische Entzündungserkrankungen untersuchen, die in erhöhter Leukotrienaktivität wurzeln.

Ihr Immunsystem produziert ständig Antikörpern gegen verschiedene Krankheiten. Manchmal läuft dieser Prozess schief und die Antikörper greifen Ihr eigenes Körpergewebe an. Wenn dies geschieht, tritt eine Autoimmunkrankheit auf, die fast jedes System im Körper beeinflussen kann.

Viele Studien haben gezeigt, dass Boswellia-Extrakte positiv zur Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen einschließlich Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Kollagene Kolitis beitragen.

Die Forschung zeigt, dass Leukotriene eine große Rolle bei Entzündungen spielen, die die normale Darmfunktion stören.

Weihrauch reduziert Entzündungen im Darm und hilft die Darmschleimhaut zu regenerieren. Das Gummiharz verbessert die Stuhleigenschaften signifikant und heilt Öffnungen in der Darmwand.

Eine Studie zeigte, dass 350 Milligramm Boswellia serrata Extrakt, der dreimal täglich für sechs Wochen den Patienten verabreicht wurde, bei allen getesteten Parametern zu Verbesserungen führte. Ganze 82 % der Patienten gingen in Remission. (10)

In ähnlicher Weise wurde gezeigt, dass der indische Weihrauch die Remission bei Patienten mit kollagener Kolitis, die Bauchschmerzen, rektale Blutungen, Durchfall und viel Unbehagen verursacht wirksam ist.

In einer Studie der medizinischen Fakultät Jammu zeigte, dass Boswelliasäuren das Enzym 5-Lipoxygenase hemmt, das einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung von Kollagene Kolitis leistet.

Zwanzig Patienten erhielten Boswellia serrata (900 Milligramm täglich in drei Dosen für sechs Wochen aufgeteilt).

Am Ende der Studie zeigten 18 von 20 Patienten eine Verbesserung in einem oder mehreren der getesteten Parameter, während 14 von 20 in Remission gingen. (11)

Boswellia Arten

Während Boswellia serrata wahrscheinlich die beliebteste Art von Weihrauch zur Behandlung verschiedener Störungen und Symptome ist, ist sie jedoch nicht die Einzige. Es gibt mindestens drei andere beliebte Formen:

  • Boswellia carteri
  • Boswellia frereana
  • Boswellia sacra

Es gibt noch etwa 20 weitere Arten, jedoch werden sie seltener als Heilmittel verwendet. Während Boswellia serrata in Indien verbreitet ist, wächst Boswellia sacra in Oman sowie in Teilen Nordafrikas. 15 Boswellia carteri wächst auch in Teilen Ostafrikas und in China. (12)

Boswellia carteri

Diese Weihrauchart enthält einen hohen Gehalt an Azeton- und Triterpensäuren, die zur Vorbeugung von Tumorerkrankungen und starken Antikrebswirkungen beitragen.

Boswellia carteri ist Gegenstand vieler Studien, die Tumorzellen untersuchen, und zeigt positive Wirkungen auf die Stimulierung des Immunsystems und die Behandlung verschiedener Krebsformen, einschließlich Blasenkrebs. (13)

Qualität von Weihrauch Harzen

Die verschiedenen Boswellia-Harze werden zu Extrakten oder zu Ölen verarbeitet, die in unterschiedlichen Konzentrationen oder „Graden“ vorliegen. Die Qualität eines Öls oder Extraktes hängt von einigen Faktoren ab, einschließlich Variablen wie:

  • die Jahreszeit, in der die Extrakte geerntet wurden
  • wie die Extraktion und Verarbeitung durchgeführt wurden
  • wie rein das fertige Produkt ist

Die für den Anbau von Boswellia-Bäumen verwendeten Boden- und Klimabedingungen sind mitverantwortlich für die verschiedenen Arten von Weihrauchharzen, die heute auf dem Markt erhältlich sind.

Aber nicht alle Weihrauch ätherischen Öle enthalten Boswelliasäuren, auch wenn sie von hoher Qualität sind. Die Forschung zeigt, dass Boswellia serrata und carteri Extrakte in der Regel etwa sieben Arten von Boswelliasäuren enthalten.

Aber einige Öle, die als Weihrauch gekennzeichnet sind, wie jene die aus Boswellia frereana hergestellt werden, enthalten wahrscheinlich kaum Boswelliasäuren. Dies bedeutet nicht, dass diese anderen Weihrauch Arten nicht vorteilhaft sind.

Boswellia frereana-Extrakt enthält nach wie vor starke Verbindungen, die dazu beitragen, den Kollagenabbau zu verhindern und die Produktion pro-inflammatorischer Mediatoren zu hemmen. (14)

Boswellia sacra-Bäume sind in der Lage, in harten Klimazonen und in sehr felsigen Böden zu wachsen. (15)

Die Boswellia sacra-Bäume beginnen im Alter von etwa 8 bis 10 Jahren Weihrauchharz zu bilden. Zu diesem Zeitpunkt geben sie den wertvollen Saft mehrmals pro Jahr ab.

Das letzte Zapfen des Jahres produziert das hochwertigste Öl. Experten sagen, dass die Farbe des Weihrauchharzes direkt mit seiner Qualität zusammenhängt. Wenn das Harz klar ist, gilt es als die höhere Qualität.

Boswellia seratta Anwendung

Sie können Boswellia als Nahrungsergänzung nutzen oder das Weihrauch Öl verwenden. Weihrauch Öl hat viele Vorteile, von der Heilung der Haut bis hin zur Beschleunigung der Regeneration. Es ist eines der weltweit beliebtesten ätherischen Öle.

Verwenden Sie ein paar Tropfen reines Weihrauch Öl unter in Tee gemischt, um es sicher aufzunehmen. Sie können Weihrauch Öl auch nutzen, indem Sie es mithilfe einer Duftlampe verdampfen.

Das Einatmen der Weihrauchöldämpfe hilft, Schleim aufzulösen, die Nasengänge zu reinigen und Schmerzen von Erkaltungen oder Asthma zu lindern.

Weihrauch für die Hautpflege

Um Weihrauch auf Ihrer Haut zu verwenden, mischen Sie es mit einem Trägeröl wie Kokosnussöl oder Jojobaöl, bevor Sie es auf größeren Bereichen Ihrer Haut anwenden.

Weihrauchöl inhalieren

Wenn Sie anfällig für Infektionen der Nasennebenhöhlen, Allergien oder Asthma sind, geben Sie ein paar Tropfen Weihrauchöl zusammen mit Kamillentee in einen Inhalator und inhalieren Sie die Dämpfe mehrere Male pro Tag.

Wenn Sie lieber indischen Weihrauch als Nahrungsergänzungsmittel nehmen, dann nutzen Sie hochwertige Extrakte, am besten ohne künstliche Füllstoffe.

Am besten sind standardisierte Extrakten, die mindestens 37 % Boswelliasäuren enthalten, die als Boswellin bezeichnet werden könnten. Höhere Prozentsätze um 65 Prozent oder mehr sind noch reiner und effektiver.

Boswellia serrata Dosierung

Die folgenden Dosierungen von Boswellia sind allgemein gut verträglich: 

Um Entzündungen zu behandeln, nehmen Sie 600 bis 900 Milligramm Boswellia standardisiert (60 bis 65 % Boswelliasäure). Dafür nehmen Sie zwei bis vier Weihrauchkapseln täglich zu sich.

Zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis, rheumatoide Arthritis, Asthma, chronischen Schmerzen, entzündlichen Darmerkrankungen oder Verletzungen, versuchen Sie eine höhere Dosis zwischen 900-1.200 Milligramm pro Tag. (16)

Boswellia serrata Nebenwirkungen

Das Gummiharz hat in normalen Dosierungen keine Nebenwirkungen. Schwangere und stillende Frauen sollten es nicht verwenden. Bei einigen Menschen treten allergische Reaktionen bei der Einnahme von Boswellia auf.

Boswellia serrata kaufen

Weihrauch-Kapseln in Dose

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Amazon ansehen

Fazit

Boswellia serrata ist ein potentes, entzündunghemmendes Mittel, das Asthma, Rheuma und Magen-Darmerkrankungen wirksam bekämpft.

Das Gummiharz hat starke schmerzlindernden Wirkungen. Da es keine Nebenwirkungen hat ist es ideal für eine langfristige Therapie.

Denken Sie daran, dass es mehrere Monate dauern kann, bis Boswellia seine volle Wirkung zeigt. Geben Sie sich Zeit zur Heilung.

11 comments

  1. Hallo,
    ich habe mir die Kapselform a 400mg bestellt.
    Möchte diese Therapie unterstützend zu einer Chemotherapie einnehmen.
    Pankreaskarzinom mit Metastasen in der Lunge.
    Wieviel Kapseln tgl wären da sinnvoll und wie lange sollte man diese einnehmen ?
    Danke für eine Antwort

    • Hallo Sabine,
      während einer Chemotherapie und zur Behandlung der Metastasen sind 3 x 2 Kapseln a 400 mg eine gute Dosierung.

      Beste Grüße
      Michael

    • Hallo Sabine,

      ich denke, daß ich ein Arbeitskollege von Dir bin bei der Luftsicherheit am Flughafen?

      Denke mal auch an die Curcuma Einnahme, den Curcuma tötet die Signalwege der Krebszellen.

      Gruß
      Uwe

  2. Hallo mein Kind männlich 12 Jahre 38 kg hat eine Colitis und ich würde gerne für ihn die Alternative zu Kortison mit Weihrauch ausprobieren. Welche Dosierung der Kapseln und wie oft würdet ihr mir empfehlen können? Lg Doris

  3. Ich leide unter Haarausfall. Wie und welche Weihrauchprodukte könnend da helfen ?

    • Zur Behandlung von Haarausfall werden in Indien vor Haaröle mit verschiedenen Kräutern verwendet, die den Haarwuchs fördern. Weihrauch ist oft ein Bestandteil dieser Produkte. Andere wichtige Kräuter zur Behandlung von Haarausfall sind Amla, Bringaraja (Eclipta alba). Wie gesagt als Haaröl wirken diese Kräuter am besten und werden so auch seit Jahrhunderten in Indien verwendet. Ein hochwertiges Haaröl zur Behandlung von Haarausfall ist das Khadi Haar-Öl

  4. Wie wirkt Weihrauch bei einem Crest-Syndrom?

  5. Hallo. Meine Mama hat Lymphdrüsenkrebs und gilt derzeit als austherapiert und nicht heilbar. Ich würde ihr dennoch gern helfen und den letzten Strohhalm greifen. Ihr Bauchraum ist voller Tumorgewebe. Wieviel Weinreich wäre gut? Kapseln und inhalieren oder reicht die Einnahme? Es gibt so viele Produkte. Welches wäre in dem Falle das Beste? Ich bin total ratlos. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*