Home / Superfoods / 10 Gründe um Lapacho Tee zu trinken

10 Gründe um Lapacho Tee zu trinken

Lapacho Tee wurde erst vor wenigen Jahren als Heiltee entdeckt. Lapacho ist ein immergrüner Baum mit rosafarbenen Blüten.

blühender Lapacho Baum Es sind fast 100 Arten von Lapacho-Bäumen bekannt, aber nur wenige davon liefern qualitativ hochwertiges Material, und es bedarf äußerst erfahrener Sammler, um den Unterschied zu erkennen. Lapacho ist auch unter dem portugiesischen Namen Pau D’Arco und unter Stammesnamen wie Taheebo und Ipe Roxo bekannt.

In diesem Beitrag erfahren Sie welche Gesundheitsvorteile Lapacho Tee hat und wo Sie hochwertigen Lapacho Tee kaufen können.

Lapacho Tee Anwendunggeschichte

Die indianischen Ureinwohner Brasiliens, Nordargentiniens, Paraguays, Boliviens und anderer südamerikanischer Länder verwenden Lapacho Tee seit Tausenden von Jahren zu medizinischen Zwecken. Lapacho Tee wird auch als “Tee der Inkas” bezeichnet.

Dieser in Südamerika beliebte Kräutertee bietet eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Es wird unter Verwendung der inneren Rinde des Lapacho-Baums hergestellt, der in Südamerika heimisch ist. Dieser Kräutertee enthält kein Koffein und ist reich an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, die zur Aufrechterhaltung von Gesundheit und Vitalität beitragen.

Lapacho Tee enthält beispielsweise Eisen, Kalzium, Magnesium, Mangan, Jod, Bor und Barium.

Lapacho Tee gesundheitliche Vorteile

Lapacho Tee behandelt und verhindert verschiedene Krankheiten wie Arthritis, Diabetes, Darmerkrankungen, Blasenentzündungen, Asthma und Krebs. Seine Verwendung ähnelt in vielerlei Hinsicht der von Ginseng in Asien. Die Lapacho Tee Wirkung scheint sogar ein noch größeres Potenzials zur Krebsbehandlung zu haben. Das Fehlen von Nebenwirkungen macht Lapacho Tee selbst in Verbindung mit Standardtherapieformen zu einer Therapie der Wahl.

Die Anwender haben nichts zu verlieren und viel von der vernünftigen Verwendung von Lapacho Tee zu gewinnen.

Der Tee wirkt mild abführend. Bei regelmäßiger Anwendung von Lapacho bleibt der Stuhlgang gleichmäßig. Die Anwender von Lapacho Tee berichten allgemein über eine angenehme und mäßige Darmsanierung, die zu einer größeren Regelmäßigkeit beim Stuhlgang ohne unangenehme Nebenwirkungen wie Durchfall führt.

Lapacho Tee wirkt als natürliches Antibiotikum

Lapacho Tee hat Anti-Aging-Effekt. Studien zeigen eine deutliche Hemmung der freien Radikale durch Lapacho-Bestandteile. Freie Radikale sind sogar stark in den normalen Alterungsprozess involviert. Die Umkehrung der Schäden die freie Radikale anrichten ist zu einem großen Geschäft in Gesundheitskreisen der Welt geworden.

Lapacho Tee stärkt das Immunsystem und verringert die Wahrscheinlichkeit, für eine Infektionskrankheit aufgrund seiner recht starken antimikrobiellen Wirkung.

Lapacho Tee erhöht die Gesundheit von Blut und Knochenmark. Eine erhöhte Produktion roter Blutkörperchen kann die Sauerstofftragfähigkeit des Blutes verbessern. Dies kann wiederum wichtige Auswirkungen auf die Gesundheit des Gewebes im ganzen Körper haben.

Lapacho Tee reduziert die Symptome von Grippe, Erkältungen, Fieber, Verbrennungen, Atemnot, Hautirritationen, Pilzinfektionen, Knocheninfektionen, Durchfall und anderen Infektionskrankheiten. Er kann auch zur Behandlung chronischer Erkrankungen wie Lupus, Psoriasis und Parkinson eingesetzt werden.

Lapacho Tee ist nützlich bei der Bekämpfung der Nebenwirkungen, die bei verschiedenen Medikamenten wie Schwindel, Übelkeit, Anämie und Durchfall häufig auftreten. Er reduziert Schmerzen, Entzündungen und andere Symptome von Arthritis aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung.

Zwar kann es keinen Zweifel geben, dass Lapacho Tee für viele Arten von Krebszellen, Viren, Bakterien, Pilzen, Parasiten und anderen Arten von Mikroorganismen sehr toxisch ist, er scheint jedoch für gesunde menschliche Zellen völlig sicher zu sein.

Die hauptsächlich auftretenden Nebenwirkungen, meist mit isolierten Lapacho-Bestandteilen, beschränken sich auf Übelkeit und gerinnungshemmende Wirkungen in sehr hohen Dosen, eine Tendenz zur Durchfall in sehr hohen Dosen. Es ist jedoch zu erwarten, dass eine gewisse Übelkeit eine natürliche Folge des Entgiftungsprozesses ist.

Wie bereite ich Lapacho Tee richtig zu?

Es gibt eine Reihe von einzigartigen Möglichkeiten, Lapacho Tee zu brauen. Jede Region in jedem Land hat ein eigenes Rezept für Lapacho Tee.

Das Grundrezept für diesen Tee, der so viele gesundheitliche Vorteile bietet, erfordert zwei Teelöffel Lapacho-Baumrinde für jeden Liter Wasser.

  1. Die Baumrinde in das kochende Wasser gießen und 5 bis 10 Minuten bei niedriger Hitze halten.
  2. Lassen Sie den Tee 20 bis 30 Minuten lang stehen, nachdem Sie ihn von der Hitze genommen haben, damit er vollständig aufgegossen wird.
  3. Bewahren Sie den Tee nach der Zubereitung im Kühlschrank auf. Er bleibt für einige Tage frisch und behält seine gesundheitlichen Vorteile.

Lapacho Tee Dosierung

Lapacho kann periodisch als Vorbeugung während der Erkältungs- und Grippesaison oder bei hohen Infektionsrisiken eingesetzt werden.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Lapacho am besten als Tee eingenommen wird, eine oder zwei Tassen täglich, morgens und abends. Auf diese Weise fördert es die Gesundheit des Immunsystems, beugt Erkältungen und Grippe vor, hält den Darm gesund und kann einige der anderen wichtigen therapeutischen Wirkungen entfalten, einschließlich einer positiven Wirkung auf Arthritis, Schmerzen, Candida und systemische Infektion.

Während einer akuten, aktiven Infektion sollte Lapacho Tee mehrere Male verabreicht werden. Es ist Sache des Einzelnen, die für ihn optimale Menge zu ermitteln.

Hinweis:

In der traditionellen Medizin Südamerikas wird empfohlen, den Lapacho Tee routinemäßig mit Yerba-Mate Tee zu kombinieren. Die jahrhundertelange Erfahrung der südamerikanischer Indianer besagt, dass das Yerbamate eine aktivierende Wirkung auf die Aktionen von Lapacho hat. Yerbamate vermittelt natürlich selbst eine Menge medizinischer Wirkung und verstärkt die Wirkung von Lapacho Tee.

Lapacho Tee kaufen

Lapacho Tee kaufen

Bei Amazon ansehen

 

3 comments

  1. Hallo , kann ch 2-3 Teelöffel Lapachorinde mit 1L kochendem Wasser übergiessen und dann so über den Tag trinken ? Ohne den zu kochen ? MfG – Gabi R.

    • Hallo Gabi, ja, das geht jedoch wird der Tee nur schwach. Beim Auskochen gehen weit mehr
      Wirkstoffe in das Teewasser über. Gruß Michael

  2. es wird empfohlen 1/2 bis 1 teelöffel mit 4-8 onzas ( am. masseinheit ) zu mischen 10 -12 Std.stehen lassen.. Dann mit einem mixer mit hoher geschwindigkeit mischen , etwas olivenöl oder kokosöl , fischöl einfließen lassen. Zur erhöhung der wirkung 1-2 teelöffel organisches kurkumapulver dazutun.
    ( Rezept Dr. Mercola 2.4.18)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*