Home / Superfoods / Guduchi Wirkung, Anwendung und Studien

Guduchi Wirkung, Anwendung und Studien

Guduchi Blatt und AstGuduchi (Tinospora cordifolia) ist eines der bekanntesten Heilmittel des Ayurveda.

Diese Kletterpflanze wird seit Jahrtausenden zur Behandlung von Diabetes, Hepatitis, Psoriasis, Arthritis, Krebs und vielen anderen Krankheiten verwendet.

Mehr Hintergrundwissen zu Wirkung, Anwendung, Studien und Nebenwirkungen dieser einzigartigen Heilpflanze erhalten Sie in diesem Artikel.

Guduchi Wirkung und Vorteile

Die Heilpflanze besitzt eine breite Palette an Gesundheitsvorteilen:

  • ist appetitanregend
  • stärkt den Magen
  • ist entzündungshemmend
  • verbessert die Herzfunktion
  • ist verjüngend
  • verbessert die Leberfunktion
  • schützt vor Allergien
  • hilft gegen Arthritis und rheumatische Erkrankungen
  • lindert Psoriasis und Ekzeme

Tinospora cordifolia ist ein wirksames Heilmittel bei Hepatitis B. Die Pflanze schützt die Leber vor den schädlichen Auswirkungen von Toxinen. Guduchi verbessert die Funktion des Immunsystems enorm.

Guduchi wird zur Behandlung dieser Beschwerden eingesetzt:

  • Blähungen
  • Gastritis
  • Gelbsucht
  • Hämorrhoiden
  • Fieber
  • Herzschwäche
  • Asthma und Husten
  • allgemeiner Schwäche
  • Rheumatoider Arthritis
  • Wundrose
  • Harnwegsbeschwerden
  • Hauterkrankungen
  • Vergesslichkeit
  • Augenerkrankungen

Guduchi wird in der Krebstherapie zur Reduzierung der Nebenwirkungen der Chemotheraphie eingesetzt.

Was ist Guduchi?

Diese Kletterpflanze wächst wild auf Bäumen und Sträuchern in Indien und anderen Ländern Südostasiens. Die Blätter haben eine perfekte Herzform und ihre Früchte haben die Größe einer Erbse. Sie kann selbst hohe Bäume vollkommen überwuchern.

Guduchi – Medizinische Verwendung

Der Stängel sind der am häufigsten verwendete Teil der Heilpflanze, jedoch werden auch die Blätter und Wurzeln als Medizin genutzt. Viele biologisch aktive Verbindungen, einschließlich Alkaloide und Steroide wurden aus verschiedenen Teilen von Guduchi isoliert.

Seit einigen Jahren werden diese isolierten Verbindungen zur Behandlung in der Schulmedizin eingesetzt. Besser ist jedoch die Verwendung der gesamten Pflanze, so wie es seit Jahrtausenden im Ayurveda praktiziert wird.

Erfahren Sie im Detail, welche Wirkung Guduchi hat…

Guduchi gegen Arthritis

Das getrocknete Pulver des Stängels ist hochgradig entzündungshemmend. Deshalb hilft Tinospora cordifolia bei rheumatoider Arthritis (Rheuma) die Schwellungen der Gelenke zu vermindern. Durch eine mehrmonatige Kur kann Arthritis stark gelindert werden.

Guduchi das Lungentonikum

Das Pulver hilft bei der Stärkung der Immunität der Lunge und beim Auswurf von Schleim.

Guduchi stoppt Hepatitis B

In Studien bekämpfte das Superfood Hepatitis B wirkungsvoll. Beispielsweise konnte in einer Studie die Wirkung von Tinospora cordifolia gegen Hepatitis B und E nachgewiesen werden.

In einer weiteren Untersuchung wurden 20 Patienten mit Hepatitis über einen Monat mit Tinospora cordifolia behandelt. Dazu wurde Guduchi Pulver verwendet.

Die Dosis war 3 x 2 Gramm Pulver pro Tag. Nach vier Wochen der Behandlung waren 15 Patienten geheilt und bei den fünf weiteren zeigten sich Verbesserungen.

Guduchi verbessert die Gehirnfunktionen

Im Ayurveda gilt die Heilpflanze als Gehirn Tonikum. Tinospora cordifolia soll die mentalen Fähigkeiten erhöhen. In Studien wurde bei den Probanden sogar der IQ deutlich erhöht.

Für die Steigerung der geistigen Fähigkeiten sollte Guduchi mindestens drei Monate lang täglich eingenommen werden.

Guduchi erhöht die Stresstoleranz

Die Heilpflanze erhöht die Fähigkeiten des Körper mit Stress umzugehen. In einer Studie wurden die Anti-Stress-Effekte von Tinospora cordifolia und Gotu Kola mit Diazepam verglichen.

Im Vergleich zum Arzneimittel Diazepam hatten Ethanol-Extrakte aus den beiden Heilpflanzen eine signifikante Anti-Stress-Aktivität.

Guduchi gegen Krebs

In einer Studie zeigte Tinospora cordifolia Anti-tumoreigenschaften. In der Untersuchung wurde bewiesen, dass eine Alkoholextraktion von Guduchi die Killerzellen des Immunsystems aktivierte (Makrophagen weiße Blutkörperchen, die Krebszellen vernichten).

Tinospora cordifolia hat selbst krebshemmende Eigenschaften und es vermindert die Nebenwirkungen der Chemotherapie.

Guduchi senkt den Blutzucker

Tinospora cordifolia senkt einen erhöhten Blutzuckerspiegel auf sehr signifikante Weise. Die Dosis für die Behandlung von Diabetes sind 3 Gramm des Pulvers pro Tag. 

Diese niedrige Dosis senkt den bei Diabetikern erhöhten Blutzucker, innerhalb einiger Wochen auf sanfte Weise.

Sie brauchen als Diabetiker keine Unterzuckerung durch Guduchi befürchten.

Guduchi stärkt das Immunsystem

Tinospora cordifolia erhöht die Wirksamkeit der weißen Blutkörperchen und stärkt so das Immunsystem. Die Heilpflanze hemmt das Wachstum von Bakterien. Für Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, wird es als verstärkendes Mittel empfohlen.

Diuretikum

Tinospora cordifolia hilft bei der Behandlung von Harnstörungen. Die Heilpflanze trägt zur Entfernung von Harnsteinen bei und unterstützt die Behandlung von Harnwegsinfektionen.

Fieber

Guduchi hat fiebersenkende Wirkung. Die Heilpflanze ist wertvoll bei der Heilung von akutem sowie chronischem Fieber, das unbekannte Ursachen hat.

Guduchi im Ayurveda

In der uralten indischen Ayurveda Medizin gilt Guduchi als berühmtes Lebenselixier. Es soll den Alterungsprozess verzögern, die Verdauung verbessern, Rheuma, Asthma, Herzinsuffizienz und Hautprobleme stoppen.

Guduchi Extrakt ist ein gutes Tonikum für die Leber. Er verbessert die Sehkraft, reduziert Stress, stoppt Husten und Erkältungen und heilt alle Probleme des Magens.

Guduchi erhöht die Thrombozyten Zahl und ist sehr gut zur Behandlung von Dengue Fieber.

Aufgrund seiner fiebersenkenden Eigenschaften wird es in Indien zur Vorbeugung aller Arten von Fieber wie Typhus, Chikungunya und Malaria verwendet.

Die normale vorgeschlagene Dauer zur Verbesserung der Immunität beträgt normalerweise 60 bis 90 Tage.

Guduchi Nebenwirkungen

Schwangere und stillende Frauen sollten Tinospora cordifolia vermeiden. Bei manchen Menschen kann die Pflanze eine leichte Verstopfung verursachen.

Dosierung

Die empfohlene Dosierung von Guduchi Pulver beträgt etwa 5 Gramm pro Tag (kann mit reinem Honig vermischt werden). Die allgemeine Dosierung Tabletten, beträgt 1 bis 2 Tabletten pro Tag.

Für Kinder ist es am besten, es unter ärztlicher Aufsicht zu nehmen, jedoch die allgemeine Dosierung ist normalerweise 500 mg pro Tag.

Guduchi kaufen Tipp

Bio Guduchi in Packung auf weissem Grund

Hochwertiges Guduchi Pulver von Classic Ayurveda.

Das Pulver hat einen einen bitteren und herben Geschmack.

Aus kontrolliert biologischem Anbau.

 

 

 

 

Bei Amazon ansehen

Fazit

Guduchi ist eine stark entzündungshemmende Heilpflanze. Die alten Erkenntnisse des Ayurveda und neue Studien stimmen überein, dass dieses Superfood ein allgemeines Tonikum für Körper und Geist ist. Wenn Sie Ihre Lebensqualität erhöhen wollen dann probieren Sie Guduchi Tee oder Pulver aus.

6 comments

  1. Ich habe erhöhte Leukozyten und erhöhte Thrombozyten. Ist es trotzdem ratsam diese Pflanze zu benutzen?
    Habe Probleme mit Blutdruck, Herz und Leber.

    • Bei Leberproblemen ist Guduchi sehr gut. Es spricht nichts dagegen die Heilpflanze bei Bluthochdruck und Herzproblemen einzunehmen.

      Gruss
      Michael

  2. Leide an Post–herpetischer zoster–Neuralgie.
    Was kann guduchi churna dagegen tun.

    • Guduchi reinigt das Blut von den Viren. Die Bitterstoffe von Guduchi sind starke
      anitivirale und antibakterielle Stoffe.

  3. Hallo ich mache mir seit einiger Zeit aus verschiedenen Pflanzen die so kultiviere einen Smoothie (Gynura procumbens, Eclipta alba, Angelica Keiskei koidzumi Cashew Kerne und einen Apfel) seit dem ich Guduchi mit verwende bekomme ich Bauchkrämpfe die ca 30 min. andauern. Hat da jemand eine Erklärung?

    • Die Bauchkrämpfe können viele Ursachen haben. Der Smoothie enthält viele unterschiedliche Pflanzen. Nehmen Sie Guduchi einzeln mit warmem Wasser, nicht als Smoothie.

      Gruss Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*