Home / Superfoods / Galgant – Wirkung, Anwendung und Risiken

Galgant – Wirkung, Anwendung und Risiken

Galgant hält das Gehirn fit, verbessert die Durchblutung und gilt als Wunderwaffe gegen Krebs. Hildegard von Bingen war von Galgant begeistert und empfahl die Galgantwurzel bei Herzkrankheiten.

Galgant auf weissem GrundIn diesem Artikel erfahren Sie wie Galgant Ihrer Gesundheit nützen kann.

Galgant Wirkung und Vorteile

  • ist ein Lebertonikum
  • hat eine starke Anti-Krebs Wirkung
  • heilt Verdauungsbeschwerden
  • verbessert die Herzgesundheit
  • erhöht die Zahl der Spermien
  • vernichtet schädliche Bakterien und Candida Pilze
  • stärkt die Nerven
  • verbessert die Gehirnfunktionen
  • leicht berauschend in hohen Mengen

Was ist Galgant?

Die Galgantwurzel (Alpinia Galanga)sieht ähnlich aus wie Ingwer und Kurkuma. Die Ähnlichkeit ist kein Zufall, denn diese drei Heilpflanzen gehören zur Familie der Ingwergewächse.

Galgant wächst in verschiedenen Teilen Asiens und ist ein oft verwendetes Gewürz in der thailändischen Küche. Es wurde festgestellt, dass dieses Superfood signifikante positive Auswirkungen auf acht verschiedene Krebsarten hat und chronische Entzündungen reduziert, oft besser als Medikamente.

Dieses Wurzelgewürz stammt ursprünglich aus China und Thailand und hat seinen Weg in die ayurvedische Medizin gefunden.

Viele Menschen beschreiben seinen Geschmack als gleichzeitig erdig und zitrusartig, mit einer würzigen Note. Allerdings ist die Galgantwurzel nicht scharf.

Galgant als Mittel gegen Krebs

Der auffälligste Gesundheitsvorteil von der Galgantwurzel ist ihre Fähigkeit, eine große Anzahl von Krebsarten und Tumoren zu bekämpfen und vorbeugend zu verhindern. (1)

In der chinesischen und thailändischen Volksmedizin wurde Galgant seit Jahrhunderten zur Behandlung von Krebs eingesetzt. In den letzten Jahren bestätigten mehrere wissenschaftlichen Studien die Wirksamkeit der Heilpflanze gegen Krebszellen.

Magenkrebs

Eine Studie aus dem Jahr 2014 im Iran ergab, dass ein flüssiger Galgant-Extrakt die Anzahl der Magenkrebszellen in einem Labortest nach 48 Stunden signifikant verminderte. Dies wurde von den Forschern als „herausragendes“ Ergebnis bezeichnet. (2)

Leukämie

In einer jamaikanischen Studie wurden Leukämiekrebszellen einem flüssigen Galgant-Extrakt ausgesetzt. Ziel der Studie war es eine natürliche Krebsbehandlung zu finden, die angrenzende Zellen nicht schädigt, wie bei Chemotherapien.

Die Ergebnisse der Studie waren beeindruckend. Die Forscher sagten, dass die Galgantwurzel ein potenzielles Heilmittel für Leukämie sein könnte. (3)

Hautkrebs

Forscher an der Nationalen Chiayi Universität in Taiwan untersuchten den Einfluss von drei Verbindungen aus der Galgantwurzel auf menschliche Hautkrebszellen. Alle drei Verbindungen stoppten das Wachstum neuer Krebszellen. (4)

Bauchspeicheldrüsenkrebs

In einer im Jahr 2017 veröffentlichten Studie wurden mehrere Verbindungen aus der Galgantwurzel auf ihre Auswirkungen auf Bauchspeicheldrüsenkrebszellen getestet.

Die Forscher stellten fest, dass die Extrakte das Wachstum neuer Krebszellen stoppten und die für die Ausweitung der Krebswirkung verantwortlichen Gene unterdrückten. (5)

Darmkrebs

Beim ersten Mal, bei dem Galgant gegen menschliche Darmkrebszellen untersucht wurde (2013), fanden Wissenschaftler heraus, dass er Apoptose (Zelltod) bei zwei Arten von Darmkrebszellen verursachte. (6)

Brustkrebs

Im Jahr 2014 fand eine iranische Universität heraus, dass ein Extrakt aus der Galgantwurzel Apoptose in der menschlichen Brustkrebszelllinie MCF-7 erzeugte, aber gesunde Brustzellen nicht schädigte. (7)

In einer chinesischen Studie zeigte sich, dass die Heilpflanze ein für das Immunsystem wichtiges Protein aktivierte und so den Zelltod in Brustkrebszellen zu stimulierte. (8)

Leberkrebs

Die Bildung von Metastasen ist ein wichtiger Grund, warum Krebs für den menschlichen Körper so verheerend ist. Dies gilt insbesondere für Leberkrebs.

Eine taiwanesische Studie aus dem Jahr 2015, die den Einfluss von Galgant Vitalstoffen auf Leberkrebszellen untersuchte, fand heraus, dass die natürlichen Verbindungen die Metastasierung verringerten, indem sie die Anheftung an andere, gesunde Zellen verhinderten. (9)

In einer anderen Studie, die sich auf Leberkrebs bezog, wurde eine Kombinationstherapie mit Galgant und üblicheren Therapiemitteln verwendet, was den Tod der Krebszellen einleitet. Der Effekt war stärker als bei den einzelnen Therapien. (10)

Gallengangskarzinom

Diese besondere Form, ist ein aggressiver Krebs, der die Gallengänge infiziert, die die Leber mit dem Dünndarm verbinden.

Besonders häufig betroffen sind Menschen in tropischen und subtropischen Regionen, insbesondere in Thailand.

Der Kämpferol-Wurzel-Extrakt aus Galgant, der in einer 2017 in Thailand durchgeführten Studie getestet wurde, verlieh den Mäusen eine längere Lebensspanne, weniger Metastasierung und verursachte keine merklichen Nebenwirkungen. (11)

Galgant erhöht Spermienzahl 

Bestimmte Teile der Galgantwurzel können sich als nützlich für die Förderung der männlichen Fruchtbarkeit erweisen.

In einem Rattenmodell entdeckten Forscher im Iran, dass die Heilpflanze die Spermienzahl und die Beweglichkeit der Spermien erhöhte. (12)

Eine Studie in Dänemark untersuchte den Effekt, den ein Galgantwurzel-, gepaart mit einem Granatapfel-Extrakt, bei gesunden Männern auf Spermien hatte. Forscher fanden heraus, dass die Anzahl der beweglichen Spermien um das Dreifache der Menge des Placebos anstieg. (13)

Galgant ist entzündungshemmend

Entzündungen sind die Wurzel der meisten Krankheiten. Das bedeutet, dass chronische Entzündungen mit der Entwicklung von Krebs, Herzproblemen, Alzheimer und vielen anderen Erkrankungen verbunden sind.

Die Galgantwurzel zeigt eine entzündungshemmende Wirkung auf den Körper in allgemeiner Weise und gegen spezifische Krankheiten. (14)

Es gibt ein Zytokin (TNF-alpha), das im menschlichen Körper die Immunantwort reguliert. Dieses Protein ist Gegenstand umfangreicher Forschung, da TNF-alpha, wenn es überreizt ist, Schäden verursachen und zu tödlichen Krankheiten mit chronischer Entzündung beitragen kann.

Eine Verbindung, die in Galgant gefunden wird, unterdrückt die Aktivität von TNF-alpha und kann daher dazu beitragen, Entzündungen im ganzen Körper zu reduzieren. (15)

Die Galgantwurzel kann helfen, die mit Gelenkerkrankungen verbundenen Entzündungen zu reduzieren.

In einer Studie aus dem Jahr 2001 wurde bei Probanden, die Galgant und Ingwer-Extrakt einnahmen, eine signifikante Reduktion der Knieschmerzen festgestellt. Die Patienten brauchten in der Folge weniger Medikamente und ihr allgemeine Gesundheit verbesserte sich. (16)

Ein andere Erkrankung die erfolgreich mit Kämpferol aus Galgant behandelt werden kann, ist Mastitis. Mastitis ist eine Entzündung der Brustwarze im Zusammenhang mit dem Stillen.

In einer Studie wurde durch die Behandlung mit Kämpferol die Entzündungen bei Mäusen stark verringert. (17)

Eine weitere besonders signifikante Erkrankung, die von einer Galgant Therapie profitieren kann, ist eine akute Lungenverletzung, die zu einem akuten Atemnotsyndrom führt. (18)

Die entzündungshemmende Aktivität von Galgant scheint sich positiv auf akute Lungenschäden auszuwirken und kann daher eine Behandlungsmöglichkeit sein. (19)

Aufgrund seiner entzündungshemmende Wirkung kann die Galgantwurzel zur Behandlung von Arthritis, Rheuma, Morbus Crohn und anderen entzündlichen Erkrankungen verwendet werden.

Galgant gegen Bakterien und Pilze

Galgant-Extrakt übt eine antimikrobielle Wirkung auf verschiedene Bakterien aus, die für die Infektion von Lebensmitteln bekannt sind, einschließlich Staphylococcus, E. coli, Listeria, Salmonellen und Clostridium. (20)

Die Heilpflanze kann sogar Amoxicillin-resistente E. coli bekämpfen und die Resistenz einiger Stämme gegenüber Amoxicillin umkehren. (21)

Wenn Sie Austern mit diesem Kraut kochen, haben Sie eine bessere Chance, den Einfluss eines Bakteriums, das als Vibrio bekannt ist, zu hemmen.

Vibriosis kann diejenigen betreffen, die nicht ausreichend gekochte Schalentiere essen. Die Wahrscheinlichkeit an Vibro zu erkranken sinkt dramatisch nach dem Hinzufügen von Galgant. (22)

Ein anderes verbreitetes Bakterium, mit dem tatsächlich etwa 66 Prozent der Weltbevölkerung infiziert sind, heißt Helicobacter pylori.

Durch dieses Bakterium werden Magengeschwüre ausgelöst. Galgant hemmt die Entwicklung dieses Bakterium und kann es stark dezimieren. (23)

Galgant besitzt viele Antioxidantien

Die Galgantwurzel besitzt viele antioxidative Vitalstoffe die gefährliche Sauerstoffmoleküle im Körper neutralisieren.

Galgant unterstützt eine gute Gehirngesundheit

Aufgrund ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften hat eine Verbindung aus der Galgantwurzel (ACA) eine Hirn-schützende Wirkung. Dieser Vitalstoff kann einige Formen altersbedingter kognitiver Degeneration verringern. (24)

Die Galgantwurzel kann durch die Regulierung von TNF-Alpha sogar dazu beitragen, Depressionen zu bekämpfen. Chronische Entzündungen und die Überreaktion von TNF-alpha sind kürzlich untersuchte Ursachen von Depressionen. (25)

Galgant hilft bei Verdauungsstörungen

Die am meisten bekannte Wirkung der Galgantwurzel, ist ihre postive Wirkung bei der Behandlung von Magenverstimmungen.

In der ayurvedischen Medizin und anderen asiatischen Kulturen wird die Galgantwurzel verwendet, um Magenverstimmungen zu beruhigen, Durchfall zu heilen, Erbrechen zu reduzieren und sogar Schluckauf zu stoppen. (26)

Galgant Nährwerte

Der Begriff „Galgant“ bezieht sich auf jede der vier Pflanzenarten der Familie der Zingiberaceae: Alpinia galanga (größerer Galgant), Alpinia officinarum (kleinerer Galgant), Kaempferia galanga (Kencur, schwarzer Galgant oder Sandingwer) oder Boesenbergia rotunda (chinesischer Ingwer oder Fingerwurz).

Die meisten wissenschaftlichen Forschungen konzentrieren sich entweder auf die größeren oder auf die kleineren Pflanzenarten.

Wie Ingwer wächst Galgant als Knollenwurzel (Rhizome) unter der Erde. Während die Galgantwurzeln in den meisten westlichen Küchen kein Grundnahrungsmittel sind, werden sie in thailändischen und chinesischen Speisen oft verwendet.

Die Rhizome enthalten nur wenig Fette und Proteine.

Eine Portion Galgantwurzel (100 Gramm) enthält etwa:

  • 71 Kalorien
  • 15 Gramm Kohlenhydrate
  • 1 Gramm Protein
  • 1 Gramm Fett
  • 2 Gramm Faser
  • 5,4 Gramm Vitamin C 

Galgant im Vergleich mit Ingwer und Kurkuma

Oft verglichen mit Ingwer und Kurkuma, hat die Galgantwurzel viele Ähnlichkeiten mit diesen anderen bekannten Gewürzen.

Alle drei Wurzeln haben krebsbekämpfende Eigenschaften (obwohl die von Galgant am umfangreichsten sind). Sie reduzieren Entzündungen und unterstützen die Verdauung.

Sowohl Kurkuma als auch Ingwer helfen bekanntlich bei der Bekämpfung von Diabetes und bei der natürlichen Behandlung von Schmerzen. Auch Galgant hilft hohen Blutzuckerwerte in den Griff zu bekommen.

Kurkuma und Galgant fördern aufgrund ihrer Fähigkeit, TNF-alpha zu unterdrücken, die Gesundheit des Gehirns.

Kurkuma allein scheint die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems zu fördern. Ingwer hat einen Gewichtsverlust-Aspekt und Galgant fördert eine erhöhte Spermienzahl.

Galgant Anwendung und Anbau

Normalerweise wächst Galgant nur in den Tropen und Subtropen. Er kann jedoch in gemäßigten Klimazonen angebaut werden, wenn er vor Frost geschützt wird.

Um Galgant zu pflanzen, stecken Sie im Frühling die Wurzeln in einem Abstand von ungefähr 20 cm. Bei der Ernte, entfernen Sie vorsichtig einige der äußeren Rhizome weg von der Mitte, anstatt die gesamte Pflanze auszugraben (aber stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanze etwa 12 Monate alt ist, bevor sie mit der Ernte beginnen).

Um die Frische beizubehalten, lassen Sie die Haut so lange an der Wurzel, bis Sie sie verwenden können. Die Galgantwurzeln können Sie mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Beim Kochen können Sie sowohl das frische Kraut als auch die getrockneten Rhizome verwenden.

Es gibt einige Möglichkeiten, die Galgantwurzeln zu verwenden. Eine Möglichkeit besteht darin, die Wurzeln zu zerhacken und sie in einer „Abkochung“ zu verwenden, was einfach bedeutet, einen „Likör“  zu erzeugen.

Sie können die Galgantwurzeln auch zu einem Pulver mahlen und Ihre eigenen hausgemachten Ergänzungen zubereiten oder einen Tee zu kreieren.

Beim Kochen können Sie experimentieren. Die Forschung zeigt, dass viele Menschen tatsächlich eine geschmackliche Vorliebe für den stechenden, aber zufriedenstellenden Geschmack zeigen, sogar gegenüber anderen würzigen Zutaten.

Galgant Geschichte und interessante Fakten

Die Galantwurzel wird seit mindestens 1000 n. Chr. In China kultiviert. Im 12. Jahrhundert nannte die heilige Hildegard von Bingen (1098-1179) Galgant „die Würze des Lebens“ und bezeichnete ihn als eines ihrer Lieblingsmittel gegen verschiedene Krankheiten.

Später soll ein prominenter Kräutersammler die Verwendung von Galgant zur Behandlung von Herzkrankheiten, Verdauungsbeschwerden und sogar Taubheit bekannt gemacht haben.

Die Verwendung dieses Gewürzes verbreitete sich nach Europa, wo es vom Tee für Pferde bis zur Behandlung von Naseninfektionen verwendet wurde.

Galgant Nebenwirkungen

Wie bei den meisten Kräutern sollten Sie die Verwendung von Galgant während der Schwangerschaft vermeiden. Ansonsten hat die Galgantwurzel und normalen Mengen verwendet keine negativen Nebenwirkungen.

Fazit

Galgant hat außerordentliche positive Eigenschaften bei der Vorbeugung und Behandlung von Krebs. Außerdem stärkt die Heilpflanze die Gehirnfunktion und beugt Demenz vor.

Diese in der thailändischen und chinesischen Küche oft genutzte Gewürzpflanze neutralisiert Bakterien und Parasiten.

In der Volksmedizin wird die Galgantwurzel vor allem bei Magenschmerzen und Verdaungstörungen als Heilmittel verwendet. Die berühmte Heilerin Hildegard von Bingen schwärmte von Galgant als bestes Mittel gegen Herzprobleme.

Wenn Sie Ihre Lebensqualität steigern und fit bleiben wollen verwenden Sie täglich etwas Galgant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*