Home / Superfoods / Echinacea – die Heilpflanze der Indianer

Echinacea – die Heilpflanze der Indianer

Echinacea (Sonnenhut) gilt als die wirksamste Heilpflanze der Indinaner Nordamerikas. Dieses auch als Pupur Sonnenhut bekannte Superfood stärkt das Immunsystem enorm. Deshalb wird sie für die Behandlung zahlreicher Krankheiten eingesetzt.

Echinacea Blume auf weissem HintergrundIn diesem Artikel erfahren Sie, welche Gesundheitvorteile der Sonnenhut besitzt und was Sie bei der Einnahme beachten sollten.

Echinacea Wirkung und Vorteile

  • heilt Wunden
  • hemmt Candida
  • hilft gegen Lippenherpes
  • stark wirksam gegen Erkältungen und Bronchitis
  • stärkt das Immunsystem
  • verbessert die psychische Gesundheit
  • heilt Verstopfung

Was ist Echinacea?

Echinacea ist der nordamerikanische Sonnenhut. Er wurde von den Prärie-Indianern schon seit mindestens 400 Jahren als pflanzliches Heilmittel verwendet .

Die Blätter, Blüten und Wurzeln des Sonnenhuts werden verwendet, um daraus Tee und andere Extrakte herzustellen.

Vor 1950 und der Einführung von Antibiotika wurde der Sonnenhut in der Schulmedizin hoch eingeschätzt. Durch die Antibiotika verlor das einst so berühmte Kraut viel von seiner Wertschätzung.

Als Zierpflanze im Garten

Echinacea pallida, umgangssprachlich Sonnenhut genannt, ist der Liebling der Gärtner und Schmetterlingsliebhaber. Eine attraktive Blume, die Gänseblümchen mit hängenden Köpfen und rosafarbenen, rosafarbenen oder purpurroten Blumenblättern ähnelt.

Wurzeln sind keine Medizin

Die meisten Menschen wissen nicht, dass die in der Wurzel enthaltenen Chemikalien sich signifikant von denen im oberen Teil der Pflanze unterscheiden.

Wenn wir die Wurzeln analysieren, können wir sehen, dass sie hohe Konzentrationen an flüchtigen Ölen haben, während die Teile, die über dem Boden wachsen, dazu neigen, mehr Polysaccharide zu enthalten, von denen bekannt ist, dass sie die Immunfunktion stärken.

Echinacea-Extrakte sind im Wesentlichen eine Tinktur aus diesem oberen Teil der Pflanze.

Viele der chemischen Bestandteile von Sonnenhut sind starke Stimulatoren des Immunsystems und haben einen bedeutenden therapeutischen Wert.

Vitalstoffe:

  • ätherische Öle
  • Flavonoide
  • Inulin
  • Polysaccharide
  • Vitamin C

Das Universität von Maryland berichtete, dass der Teil der Pflanze, der über dem Boden wächst, am effektivsten ist.

Interessanterweise werden diätetische Kräuter in Deutschland von der Regierung reguliert und oberirdische Teile der Sonnenhut Arten sind tatsächlich als natürliche Heilmittel für Harnwegsinfektionen, Infektionen der oberen Atemwege, Erkältungen und langsam heilende Wunden zugelassen. (1)

Was sind die Vorteile von Sonnenhut? Obwohl es scheinbar unendlich viele Vorteile dieses Superfoods gibt, sind dies die wichtigsten:

Echinacea bekämpft Krebs

Faszinierende Forschungsergebnisse über die Vorteile des Sonnenhuts bei der Behandlung von Hirntumore wurden von amerikanischen Wissenschaftlern veröffentlicht.

Die Forscher sagen: Der medizinische Wert von Phytochemikalien, die im Sonnenhut enthalten sind, ist klar ersichtlich. Die Heilpflanze kann ein wertvolles Werkzeug zur Bekämpfung von Tumoren sein. (2)

Die Verwendung des Sonnenhuts, als eine natürliche Krebsbehandlung wird jetzt neben oder anstelle von konventionellen Therapien empfohlen.

Echinacea stärkt das Immunsystem

Wie hilft der Sonnenhut bei Erkältungen? Die Universität von Connecticut veröffentlichte eine Meta-Analyse, die 14 Studien ausgewertete.

Die Forscher stellten fest, dass der Sonnenhut das Risiko eine Erkältung zu bekommen um 58 Prozent senkt und die Dauer der Erkältung um fast anderthalb Tage reduziert.

Craig Coleman, Assistenzprofessor für Pharmaziepraxis und Hauptautor der Studie, fügte hinzu: „Die Erkenntnis aus unserer Studie ist, dass der Sonnenhut in der Tat starke Kältepräventions- und Erkältungsvorteile hat.“

Forscher sagen, dass das Immunsystem stark von der Höhe der Dosis beeinflusst wird. Es scheint, dass die tägliche Einnahme von 10 Milligramm Sonnenhut pro Kilogramm Körpergewicht, über einen Zeitraum von 10 Tagen eingenommen, als Stimulans des Immunsystems wirksam ist. 

Aus wissenschaftlichen Erkenntnissen geht hervor, dass der Sonnenhut virale Erkältungen stoppt. Seine signifikantesten Wirkungen im Hinblick auf das Immunsystem waren jedoch die Hemmung wiederkehrender Infektionen. (3)

Bisher hat die Forschung gezeigt, dass der Sonnenhut Erkältungssymptome reduziert. Die Wirkung ist umso stärker, wenn die Heilpflanze bereits verwendet wird, sobald die Erkältungssymptome beginnen. (4)

An diesen Vorteilen können Sie sehen, warum der Sonnenhut eine so beliebte Empfehlung von Homöopathen und Heilpraktiker für ihre Patienten ist.

Echinacea ist ein Schmerzmittel

Die Sonnenhut Geschichte in der Medizin begann, als die Heilpflanze von den Indianern der Great Plains als Schmerzmittel verwendet wurde. Es ist ein besonders wirksames natürliches Schmerzmittel für die folgenden Probleme:

  • Schmerzen im Darm
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen durch Herpes
  • Gonorrhoe Schmerzen
  • Schmerzen durch Masern
  • Schlangenbisse
  • Halsschmerzen
  • Magenschmerzen
  • Mandelentzündung
  • Zahnschmerzen

Zur Linderung der Schmerzen ist es üblich den den Echinacea-Kräutertee zu trinken oder sogar eine Paste aus dem getrockneten Kraut herzustellen und es direkt auf die betroffene Stelle zu reiben.

Echinacea hilft gegen Verstopfung

Wie viele Kräuter ist der Sonnenhut besonders für den gesamten Magen-Darm-Trakt heilsam.

Laut der traditionellen Kräutermedizin kann er als mildes natürliches Abführmittel verwendet werden, um Verstopfung zu beseitigen und den Darm zu beruhigen. (5)

Das Trinken des Kräutertees ist besonders effektiv, um dabei zu helfen.

Echinacea ist entzündungshemmend

Bei den weltweit häufigsten Erkrankungen mit Todesfolge bilden Entzündungen die eigentlichen Ursachen. Verschiedene Faktoren – Stress, Toxine in unserer Nahrung und schlechter Schlaf – tragen dazu bei.

Laut der Universität von British Columbia, kann der regelmäßige Gebrauch des Sonnenhuts verschiedene Arten von Entzündungen heilen. (6)

Das amerikanische Institute für Gesundheit, berichtete, dass dieses Superfood sogar bei Augenentzündung (Uveitis ) helfen kann. (7)

Für Menschen, die mit chronischen Entzündungen, wie rheumatoider Arthritis zu kämpfen haben, ist der Kräutertee hilfreich.

Echinacea heilt Hautprobleme

Der Sonnenhut ist ein hervorragendes Tonikum für die Haut. In einem Artikel von Dr. Armando González Stuart wird beschrieben, wie Echinacea von verschiedenen indianischen Stämmen zur Behandlung verwendet wurde: 

Die Indianer nutzten Echinacea bei:

  • Ekzemen
  • entzündlichen Hauterkrankungen
  • Psoriasis
  • Schlangenbissen
  • Hautinfektionen
  • Wunden
  • Bissen von Gliederfüßern

Es kann auch verwendet werden, um Haut zu regenerieren.

Echinacea gegen ADS

Echinacea angustifolia ist die empfohlene Art, um mit diesen spezifischen Beschwerden im Zusammenhang mit ADS zu helfen, und es kann als eine der natürlichen Heilmittel für ADS betrachtet werden. (8)

Sowohl Erwachsene als auch Kinder, die an ADS leiden, haben eine höhere Wahrscheinlichkeit als normal, an emotionalen Störungen zu leiden, insbesondere:

  • Angst
  • Depression
  • Sozialen Phobien

Auch hier ist die Dosierung der Schlüssel. Es wird empfohlen, nur 20 Milligramm gleichzeitig und nicht mehr zu nehmen. In der Tat kann die Einnahme von mehr als 20 Milligramm pro Dosis die Echinacea Vorteile zunichtemachen und die Angstzustände verschlimmern.

Echinacea gegen Atemwegsprobleme

Aufgrund seiner immunstärkenden und entzündungshemmenden Wirkung kann Echinacea zur Linderung folgender Symptome der oberen Atemwege eingesetzt werden: 

  • Akute Sinusitis
  • Grippe
  • Asthma
  • Erkältung
  • Diphtherie
  • Halsentzündung
  • Tuberkulose
  • Keuchhusten

Tatsächlich wirkte Echinacea in einer klinischen Studie an Asthmatikern ähnlich wie klassische synthetische Medikamente bei der Behandlung von Asthma.

Neuere Studien haben gezeigt, dass die Sekretion von Asthma-verwandten Zytokinen in den Bronchialepithelzellen durch Echinacea-Präparate rückgängig gemacht werden kann.

Insbesondere zeigte Echinacea signifikante entzündungshemmende und schleimlösende Wirkungen in den Bronchien.

Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass dies „eine wissenschaftliche Grundlage für die Anwendung dieses Krauts in der traditionellen Medizin als Behandlung von allergischen Erkrankungen der Atemwege, wie Asthma bietet“. (9)

Echinacea bekämpft Infektionen

Der Sonnenhut ist auch ein fantastisches Heilmittel für eine ganze Reihe von Infektionen. 

Seine Einnahme und die Anwendung einer medizinischen Creme, kann die Häufigkeit wiederkehrender vaginaler Infektionen um 16 Prozent senken, verglichen mit der alleinigen Einnahme des Arzneimittels.

Echinacea hilft auch bei:

  • Blutbahn-Infektionen
  • Herpes genitalis
  • Zahnfleischerkrankungen
  • Malaria
  • Syphilis
  • Typhus
  • Harnwegsinfektion
  • Vaginale Pilzinfektionen
  • Echinacea Nebenwirkungen

Wie viel Sonnenhut können Sie einnehmen? Offenbar können hohe Dosen manchmal Übelkeit und Schwindel verursachen, besonders bei Allergikern. 

Daher sollten Sie diese Heilpflanze nicht zur Behandlung saisonaler Allergien verwenden.

Echinacea Verwendung

Der Sonnenhut wird in vielen verschiedenen Formen verkauft, wie flüssigen Extrakten, als Tee, Kapseln oder Pille.

Die gesündeste Form der Anwendung ist der Tee, weil dabei nur die reinen Pflanzenblätter verwendet werden. Bei Kapseln, Pillen und Extrakten kommen immer zusätzliche Stoffe zum Einsatz.

Die regelmäßige, tägliche Verwendung des Tees ist für die Unterstützung des Immunsystems und die allgemeine Gesundheit definitiv von großem Vorteil. (10)

Einige Quellen behaupten, dass Echinacea am wirksamsten ist, wenn es sofort beim Auftreten der ersten Krankheits-Symptome mehrmals täglich für sieben bis zehn Tage eingenommen wird. Flüssige Formen von Echinacea sind effektiver als Kapseln oder Pillen. (11)

Ob Sie es für sich selbst oder Ihre Kinder verwenden, denken Sie immer daran, eine alkoholfreie Zubereitung zu verwenden.

Als letzte Vorsichtsmaßnahme beachten Sie bitte. In einer Studie, die 11 Echinacea-Marken untersuchte wurde festgestellt, dass nur vier tatsächlich enthalten, was auf ihren Etiketten angegeben wurde!

Ungefähr 10 % dieser Produkte hatten überhaupt keine Echinacea, die Hälfte der Produkte wurde als Echinacea-Spezies falsch markiert, und mehr als die Hälfte der Präparate enthielt keine markierte Menge an Inhaltsstoffen. 

Die Quintessenz ist:

Stellen Sie sicher, dass das, was Sie kaufen, der wahre Echinacea ist. Um sicherzustellen, dass Sie die meisten Echinacea-Vorteile erhalten, sollten Sie immer von einer vertrauenswürdigen Marke kaufen.

Fazit

Echinacea hat außerordentlich positive Effekte auf das Immunsystem bei regelmäßiger Anwendung. Die Heilpflanze verbessert schon in geringer Dosis die geistige Gesundheit, insbesondere bei Kindern (ADHS).

Atemwegserkrankungen wie Bronchitis, Husten und sogar Asthma können mit Echinocae wirksam behandelt werden. Die Heilpflanze hilft bei Verstopfung, Hautproblemen und entzündlichen Erkrankungen auf milde Weise.

Die Indianer Nordamerikas kannten die positiven Effekte der Heilpflanze, die zu Unrecht in Vergessenheit geriet. Wenn Sie es sanftes und sicheres Naturheilmittel für die Verbesserung Ihrer Gesundheit brauchen, dann ist Echinacea die richtige Wahl.

About adminsuperf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*